Archiv

Vija Celmins | Gerhard Richter

DOUBLE VISION

Vija Celmins (*1938 Riga) und Gerhard Richter (*1932 Dresden) zĂ€hlen zu den international renommiertesten KĂŒnstler*innen ihrer Generation. Eine große Doppelschau in der Hamburger Kunsthalle bringt die beiden erstmalig zusammen und macht ĂŒberraschende Verbindungen sichtbar. Neben der thematischen NĂ€he, der kĂŒnstlerischen Arbeit mit fotografischen Vorlagen und der besonderen Bedeutung der Farbe Grau ist es die Frage nach den elementaren Bedingungen des Darstellens, die Celmins und Richter beschĂ€ftigt. Was ist RealitĂ€t, was ist ReprĂ€sentation? Und wie kann die Wahrnehmung, das Sehens selbst, sichtbar gemacht werden?

Seit ĂŒber sechs Jahrzehnten bringen die in New York lebende KĂŒnstlerin Vija Celmins und der in Köln lebende Gerhard Richter mit großer Meisterschaft und IntensitĂ€t ein beeindruckendes kĂŒnstlerisches ƒuvre hervor, ohne sich je einer KĂŒnstlergruppe oder Stilrichtung angeschlossen zu haben. Es ist wohl diese EigenstĂ€ndigkeit, die dazu fĂŒhrte, dass sowohl Celmins als auch Richter bislang fast ausschließlich in monographischen Ausstellungen prĂ€sentiert wurden. Mit der Ausstellung »Vija Celmins | Gerhard Richter. Double Vision« bietet die Hamburger Kunsthalle erstmal eine neue, erweiterte Lesart an und setzt auf einen spannungsreichen, transatlantischen Dialog, der verblĂŒffende Parallelen und Gemeinsamkeiten in dem Werk beider KĂŒnstler*innen erkennbar werden lĂ€sst. Es ist die erste Begegnung und die erste gemeinsame Ausstellung der beiden, in ihrem Heimatland jeweils hoch geschĂ€tzten KĂŒnstler*innen. Vija Celmins‘ beeindruckende GemĂ€lde und Zeichnungen sind in Europa selten zu sehen und so möchte die Hamburger Kunsthalle auch dazu beitragen, ihrem Werk zu einer grĂ¶ĂŸeren Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit zu verhelfen. Mit einer starken, weiblichen Position als Dialogpartnerin öffnet sich die Möglichkeit, das oft als singulĂ€r vorgestellte Werk Gerhard Richters mit einem frischen Blick neu zu befragen und zu entdecken.

Die Ausstellung umfasst ca. 70 GemĂ€lde, Zeichnungen, Druckgraphiken und Objekte und findet im zweiten Obergeschoss der Galerie der Gegenwart statt. Die Dramaturgie der Doppelschau fĂŒhrt von einer frĂŒhen kĂŒnstlerischen BeschĂ€ftigung mit AlltagsgegenstĂ€nden ĂŒber die Auseinandersetzung mit Krieg und Migration (in den so genannten »disaster«-Arbeiten) hin zu kunstphilosophisch-reflektierenden Werken (»in response to Duchamp«). Zu entdecken sind die faszinierend realitĂ€tsnahen SeestĂŒcke und die Erforschung der Farbe Grau im Werk beider KĂŒnstler*innen, sowie eine große Bandbreite an Spiegelungen und Doppelungen, welche Fragen rund um die Wirklichkeit des Bildes aufgreifen. In einem direkten GesprĂ€ch der Bilder von Celmins und Richter, wird ein vergleichendes Sehen möglich; in kleinen eingeschobenen Kapiteln werden besondere Aspekte ihres Schaffens vertieft.

Im Lichthof der Galerie der Gegenwart bietet eine eigens fĂŒr die Ausstellung eingerichtete Bilderwerkstatt die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden: Beobachtungs- und Zeichenimpulse an einem Vermittlungstisch fĂŒhren an die kĂŒnstlerischen Arbeitsweisen von Vija Celmins und Gerhard Richter heran und können selbst erprobt werden – mit Bleistift auf Papier oder mit einem digitalen Zeichenprogramm auf einem iPad. Jeden 3. Sonntag im Monat wird die Bilderwerkstatt als »Offenes Atelier« von zwei Kunstvermittler*innen angeleitet, die Kindern und ihren Begleitpersonen Impulse geben und kĂŒnstlerische Techniken zeigen.

Begleitend zur Ausstellung steht in der App der Hamburger Kunsthalle eine rund 40-minĂŒtige Audiotour fĂŒr Erwachsene in deutscher und englischer Sprache sowie Leichter Sprache (deutsch) bereit (gratis zum Download bzw. fĂŒr 4 Euro mit LeihgerĂ€t).

Gefördert von:
Terra Foundation for American Art, Art Mentor Foundation Lucerne, Freunde der Kunsthalle e. V., Kulturstiftung der LĂ€nder, Quantum Immobilien AG, Deutsche Bank AG, US-Generalkonsulat Hamburg, Rudolf Augstein Stiftung, Behörde fĂŒr Kultur and Medien Hamburg

Haspa-Galerie
Seit vielen Jahren engagiert sich die Hamburger Sparkasse fĂŒr die Hamburger Kunsthalle. Als Zeichen des Dankes fĂŒr diese großzĂŒgige UnterstĂŒtzung heißt das 2. Obergeschoss der Galerie der Gegenwart, in der die Ausstellung gezeigt wird, seit Ende 2019 »Haspa-Galerie«.

Dr. Amy Gutmann, US-Botschafterin in der Bundesrepublik Deutschland, ist Schirmfrau der Ausstellung.

Vija Celmins | Gerhard Richter. Double Vision

Katalog zur Ausstellung

mehr erfahren
Aus aktuellem Anlass

Wir gratulieren Vija Celmins!

»Praemium Imperiale« geht an Vija Celmins.
mehr erfahren
Vija Celmins | Gerhard Richter. Double Vision

Ausstellungsrundgang

Die Kapitel der Ausstellung
mehr erfahren
Vija Celmins | Gerhard Richter. Double Vision

Audiotour zur Ausstellung auf Deutsch, Englisch und Leichte Sprache

jezt reinhören
jetzt reinhören
Vija Celmins | Gerhard Richter. Double Vision

The Cube: Double Vision + Dinner

Dinner und FĂŒhrung zur Ausstellung, Do 19 Uhr, Sa 16.30 Uhr, 55 €/Person
mehr erfahren
Vija Celmins | Gerhard Richter. Double Vision

Bilderwerkstatt im Lichthof der Galerie der Gegenwart

mehr erfahren

Aktuell finden keine Termine statt.