Jobs

Unsere Stellenangebote

Leiter*in (m, w, d) der Sammlung GemÀlde der Klassische Moderne

Die Hamburger Kunsthalle sucht zum nÀchstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Leiter*in (m, w, d) der Sammlung GemÀlde der Klassische Moderne

Als Sammlungsleiter*in gestalten Sie das Profil der Hamburger Kunsthalle mit. Sie entwickeln deren Sammlung weiter und konzipieren das Ausstellungsprogramm mit. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich der Klassischen Moderne und der Nachkriegsmoderne (1900 bis 1960).

In der Kunsthalle entfalten sich zahlreiche Facetten der deutschen und der internationalen Moderne: GemĂ€lde der »BrĂŒcke«-KĂŒnstler und der École de Paris sowie Werkgruppen von Edvard Munch, Anita RĂ©e, Paula Modersohn-Becker, Paul Klee oder Max Beckmann veranschaulichen den Aufbruch ab 1900. Die Kunst des Bauhauses, der Neuen Sachlichkeit und des Surrealismus sowie verschiedene Tendenzen der abstrakten und ungegenstĂ€ndlichen Malerei fĂŒhren in die Mitte des 20. Jahrhunderts und verleihen den intensiven ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts ein eindrĂŒckliches Gesicht.

Enge Zusammenarbeit der Sammlungsleiter*innen bei der Einrichtung von Sammlungs-prĂ€sentationen und der Konzeption von Sonderausstellungen, das Denken ĂŒber den eigenen Verantwortungsbereich hinaus und gemeinschaftliche Gattungs- und medienĂŒbergreifende SammlungsprĂ€sentationen und Sonderausstellungen gehören zu den besonderen Charakteristika der Hamburger Kunsthalle und verkörpern programmatisch die Grenzenlosigkeit und KontinuitĂ€t der Kunstentwicklung.

Sie bringen hervorragende Kenntnisse in der Kunst der Klassischen Moderne und der Nachkriegsmoderne mit, sowie wissenschaftliche Expertise und umfassende Erfahrungen im Kuratieren von Ausstellungen. Sie besitzen ein internationales Netzwerk an Kontakten in der Museumswelt und mehrjÀhrige Berufserfahrung.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • die wissenschaftliche Betreuung der Sammlung Klassische Moderne  
  • die Erschließung der Sammlung, u.a. ĂŒber Datenbank, Bilderakten, Publikationen, digitale Medien etc.
  • die kontinuierliche Weiterentwicklung des Sammlungskonzepts auf internationalem Niveau im Kontakt mit den relevanten Akteur*innen, etwa NachlĂ€ssen, Sammler*innen, KĂŒnstler*innen, Stiftungen etc. durch AnkĂ€ufe, Schenkungen, NachlĂ€sse, Dauerleihgaben etc.
  • die enge Zusammenarbeit und Abstimmung in Sammlungsarbeit und -erweiterung mit den Leiter*innen aller Sammlungen des Hauses, der Vermittlung, der Bibliothek etc.
  • die Konzeption und DurchfĂŒhrung von Ausstellungen und SammlungsprĂ€sentationen zur Kunst der Klassischen Moderne und Nachkriegsmoderne im Rahmen des Gesamtkonzeptes der Hamburger Kunsthalle, und ĂŒbergreifend monografische/ thematische Ausstellungen, inklusive Publikationen (analog und digital)
  • Konzeption und DurchfĂŒhrung von Veranstaltungen und Begleitprogrammen zu Ausstellungen, u.a. Symposien, KĂŒnstlergesprĂ€chen (analog und digital)
  • Betreuung und Anleitung von Assistenzkurator*innen und Ausbildung von Wissenschaftlichen VolontĂ€r*innen in diversen Projekten
  • die ĂŒbergreifende Zusammenarbeit innerhalb der Kunsthalle sowie mit externen Partner*innen im Bereich der Klassischen Moderne, anderen Museen, AusstellungshĂ€usern, UniversitĂ€ten, Stiftungen etc.

Ihr Profil mit Ihren Kenntnissen und FĂ€higkeiten umfasst:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich Kunstgeschichte oder vergleichbarer FĂ€cher (Voraussetzung Master, möglichst mit Promotion) und eine durch Publikationen belegte wissenschaftliche TĂ€tigkeit im Bereich der internationalen Klassischen Moderne und Nachkriegsmoderne
  • Umfassende Kenntnisse und mehrjĂ€hrige Erfahrung im Arbeitsbereich der Klassischen Moderne an Museen, idealerweise in vergleichbarer verantwortlicher Position
  • Erfahrung bei der Konzeption, Planung und DurchfĂŒhrung von internationalen, interdisziplinĂ€ren Ausstellungen, ausstellungsbegleitenden Programmen und Veranstaltungen sowie Publikationen
  • Erfahrung mit der Digitalisierung, insbesondere mit Datenbanken, digitalen Medien und Formaten
  • sehr gute konzeptionelle und organisatorische FĂ€higkeiten,
  • nachweisliche Projekt- und Prozessmanagementkompetenz,
  • ausgeprĂ€gtes Kommunikationsgeschick und NetzwerkfĂ€higkeiten,
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie idealiter Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei ihren BeschĂ€ftigten widerspiegelt. Wir begrĂŒĂŸen die Bewerbungen aller Menschen, unabhĂ€ngig ihrer Herkunft, fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berĂŒcksichtigt.

Wir bieten ein unbefristetes AnstellungsverhĂ€ltnis dessen wöchentliche Arbeitszeit zurzeit 40 Stunden betrĂ€gt. Die VergĂŒtung erfolgt nach Entgeltgruppe 14 TV-AVH.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Marion Blicke (Tel. 040/428 131 263).

Bitte senden Sie Ihre aussagekrÀftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 28.04.2024 per Mail an bewerbung[at]hamburger-kunsthalle.de (maximal 6 MB, AnhÀnge nur als PDF)

Bewerbungen in anderen Formaten als PDF und grĂ¶ĂŸer als 6 MB werden nicht berĂŒcksichtigt. 

Wir erheben fĂŒr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die fĂŒr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.

Mitarbeiter*in (m, w, d) als Schichtleitung fĂŒr den Bereich Besucherservice

Die Hamburger Kunsthalle sucht zum 01.06.2024 eine*n Mitarbeiter*in (m, w, d) als Schichtleitung fĂŒr den Bereich Besucherservice in Vollzeit.

Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:

  • Aufstellen der DienstplĂ€ne fĂŒr das gesamte Aufsichtspersonal und Zuweisung der Einsatzbereiche
  • Mitwirkung bei Einstellungs- und PersonalgesprĂ€chen
  • RegelmĂ€ĂŸige KotrollgĂ€nge durch die AusstellungsrĂ€ume
  • Einarbeitung neuer Mitarbeiter*innen
  • FĂŒhren und PrĂŒfen von tĂ€glichen Stundennachweisen fĂŒr internes und externes
    Aufsichtspersonal
  • Bestellung, Koordination der Reinigung und Sortierung der Dienstkleidung

Ihre Kenntnisse und FĂ€higkeiten umfassen idealerweise:

  • Museumserfahrung
  • Erfahrungen in der MitarbeiterfĂŒhrung
  • Organisationstalent, ZuverlĂ€ssigkeit, Belastbarkeit, TeamfĂ€higkeit, KommunikationsfĂ€higkeit
  • Durchsetzungsvermögen, selbstĂ€ndige Arbeitsweise und serviceorientiertes Auftreten
  • Fließende Deutschkenntnisse
  • Grundkenntnisse Englisch
  • Gute Kenntnisse in MS‐Office

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei ihren BeschĂ€ftigten widerspiegelt. Wir begrĂŒĂŸen die Bewerbungen aller Menschen, unabhĂ€ngig ihrer Herkunft, fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berĂŒcksichtigt.

Die Arbeitszeit richtet sich nach den Öffnungszeiten des Museums. Gearbeitet wird im Rahmen der 39-Stunden-Woche nach einem festen Dienstplan (auch an Sonn- und Feiertagen). Das AnstellungsverhĂ€ltnis wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die VergĂŒtung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TV-AVH. Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Marion Blicke (Tel. 040/428 131 263).

Bitte senden Sie Ihre aussagekrÀftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 14.04.2024 per Mail an bewerbung[at]hamburger-kunsthalle.de (maximal 5 MB, AnhÀnge nur als PDF).

Bewerbungen in anderen Formaten als PDF werden leider nicht berĂŒcksichtigt.

Wir erheben fĂŒr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die fĂŒr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.

Mitarbeiter*innen fĂŒr den Besucherservice (m, w, d)

Die Hamburger Kunsthalle sucht zum nĂ€chstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeiter*innen (m, w, d) fĂŒr den Besucherservice in Vollzeit

Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:

  • Bewachung des Ausstellungsbereiches
  • Pausenvertretung im Ausstellungsbereich
  • Einlasskontrolle
  • KassentĂ€tigkeit
  • GarderobentĂ€tigkeit
  • Ausgabe von Mediaguide und AudiofĂŒhrungssysteme
  • Erteilung von AuskĂŒnften an Besucher*innen

Ihre Kenntnisse und FĂ€higkeiten umfassen:

  • Museumserfahrung
  • ZuverlĂ€ssigkeit, Belastbarkeit, TeamfĂ€higkeit, KommunikationsfĂ€higkeit
  • Serviceorientiertes Auftreten
  • Fließende Deutschkenntnisse
  • Grundkenntnisse Englisch
  • Gute Kenntnisse in MS‐Office

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei ihren BeschĂ€ftigten widerspiegelt. Wir begrĂŒĂŸen die Bewerbungen aller Menschen, unabhĂ€ngig ihrer Herkunft, fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berĂŒcksichtigt.

Die Arbeitszeit richtet sich nach den Öffnungszeiten des Museums. Gearbeitet wird in Vollzeit im Rahmen der 39-Stunden-Woche nach einem festen Dienstplan. Die Bereitschaft zur Arbeit an Sonn- und Feiertagen sowie in den Abendstunden wird vorausgesetzt. Es handelt sich um ein unbefristetes AnstellungsverhĂ€ltnis. Die VergĂŒtung erfolgt nach Entgeltgruppe 3 TV-AVH. Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Marion Blicke (Tel. 040/428 131 263).

Bitte senden Sie Ihre aussagekrÀftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 14.04.2024 per Mail an bewerbung[at]hamburger-kunsthalle.de

(maximal 5 MB, AnhÀnge nur als PDF)

Bewerbungen in anderen Formaten als PDF und grĂ¶ĂŸer als 5 MB werden leider nicht berĂŒcksichtigt.

Wir erheben fĂŒr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die fĂŒr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.

Mitarbeiter*in (m, w, d) fĂŒr ein wissenschaftliches Volontariat

Die Hamburger Kunsthalle sucht zum nĂ€chstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in (m, w, d) fĂŒr ein wissenschaftliches Volontariat

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle TĂ€tigkeit in einem sich stĂ€ndig verĂ€ndernden, dynamischen Umfeld, geprĂ€gt von einer renommierten Sammlung, innovativer Forschung und Vermittlung sowie einer Vielzahl ĂŒberregional bedeutender Ausstellungen. WĂ€hrend Ihrer Ausbildung werden Sie in verschiedenen Sammlungsbereichen und Abteilungen des Museums arbeiten und lernen verschiedenste TĂ€tigkeitsbereiche der Institution kennen.

Ihre TĂ€tigkeitsschwerpunkte als wissenschaftliche*r VolontĂ€r*in liegen in der Mitarbeit an der konzeptionellen Planung und Realisierung von Ausstellungen sowie der wissenschaftlichen Arbeit in verschiedenen Sammlungsbereichen. Zum Aufgabenspektrum gehören dabei auch die Mitarbeit an digitalen und analogen Vermittlungsmedien und Publikationen sowie die Konzeption und DurchfĂŒhrung von FĂŒhrungen, VortrĂ€gen oder anderen Veranstaltungsformaten.

Das Volontariat gliedert sich in zwei bis drei lĂ€ngere Projektphasen zu Ausstellungs- und Sammlungsvorhaben und kĂŒrzere Phasen, die durch konkrete Mitarbeit Erfahrungen in Querschnittsbereichen wie Bildung & Vermittlung, Kommunikation & Marketing, Engagement & Partnerschaften oder Ausstellungskoordination erlauben. EinfĂŒhrungen in weitere TĂ€tigkeitsfelder ergĂ€nzen das Volontariat.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Masterabschluss, möglichst Promotion) der Fachrichtung Kunstgeschichte. DarĂŒber hinaus bringen Sie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie idealiter Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache mit.

Die regelmĂ€ĂŸige wöchentliche Arbeitszeit betrĂ€gt zurzeit 40 Stunden. Die VergĂŒtung richtet sich nach der halben VergĂŒtung der Entgeltgruppe EG 13. Es handelt sich um ein auf 2 Jahre befristetes wissenschaftliches Volontariat.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Marion Blicke (Tel. 040/428 131 263).

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei den BeschĂ€ftigten widerspiegelt. Sie fördert außerdem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Gleichstellung von Frauen und MĂ€nnern.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berĂŒcksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekrÀftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 31.03.2024 per Mail an bewerbung[at]hamburger-kunsthalle.de  (maximal 6 MB, AnhÀnge als PDF, keine ZIP-Datei)

Bewerbungen in anderen Formaten als PDF können leider nicht berĂŒcksichtigt werden.

Wir erheben fĂŒr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die fĂŒr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.

Praktikant*in im Rahmen eines Pflichtpraktikums Bildung & Vermittlung (m, w, d)

Die Hamburger Kunsthalle sucht ab April 2024 Praktikant*innen im Bereich Bildung & Vermittlung.

Wir bieten: Ein spannendes Arbeitsumfeld, Einblicke in die internen Strukturen und ArbeitsablÀufe eines lebendigen Museums und die Möglichkeit, die Bildung & Vermittlung einer international renommierten Kunstinstitution aktiv mitzugestalten.

Ihre Aufgaben:

  • Kennenlernen der TĂ€tigkeitsfelder der Abteilung Bildung & Vermittlung
  • Entwicklung einer eigenen FĂŒhrung fĂŒr eine selbstgesetzte Zielgruppe durch die Sammlung der Hamburger Kunsthalle
  • Mitgestaltung und UnterstĂŒtzung bei der Konzeption und Umsetzung von Vermittlungsformaten und -medien
  • Teilnahme an Terminen und umfassender Einblick in museale Strukturen und ArbeitsablĂ€ufe
  • Vorbereitung von Vermittlungsmaterialien fĂŒr Fortbildungen oder Ferienprogramme
  • Betreuung und Wartung von Vermittlungsstationen der Bildung & Vermittlung
  • UnterstĂŒtzung beim tĂ€glichen operativen GeschĂ€ft.

Das bringen Sie idealerweise mit:

  • Sehr gute kommunikative FĂ€higkeiten
  • Erfahrung im Verfassen von Texten fĂŒr verschiedenen Zielgruppen
  • Interesse an der Auseinandersetzung mit Vermittlungsformaten fĂŒr ein diverses Publikum
  • Sehr gute Sprachkenntnisse (deutsch und englisch)
  • TeamfĂ€higkeit
  • Eigeninitiative
  • Interesse fĂŒr Kunst und Spaß an der Vermittlung von Museumsinhalten

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei ihren BeschĂ€ftigten widerspiegelt. Wir begrĂŒĂŸen die Bewerbungen aller Menschen, unabhĂ€ngig ihrer Herkunft, fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berĂŒcksichtigt

Es handelt sich um ein Praktikum von maximal drei Monaten (Pflichtpraktikum).  

Bitte senden Sie Ihre aussagekrĂ€ftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 13.05.24 per Mail an andrea.weniger[at]hamburger-kunsthalle.de (maximal 3 MB, AnhĂ€nge nur als PDF).Bewerbungen in anderen Formaten als PDF und grĂ¶ĂŸer als 3 MB werden nicht berĂŒcksichtigt. 

Wir erheben fĂŒr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die fĂŒr den Bewerbungsprozess relevant sind. Im Falle einer Einstellung, werden die Bewerbungsunterlagen Teil der Personalakte. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungen vernichtet bzw. auf Wunsch zurĂŒckgesendet.

Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie unter 

www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.