Jobs

2 Studentische HilfskrĂ€fte (m,w,d) fĂŒr die Bestandserschließung durch das Digitalisierungsprojekt

Die Hamburger Kunsthalle sucht ab sofort

2 Studentische HilfskrĂ€fte (m,w,d) vorzugsweise aus dem Studiengang Fotografie ab dem 3. Semester im Umfang von max. 20 Stunden in der Woche fĂŒr die Bestandserschließung durch das Digitalisierungsprojekt.

Die Hamburger Kunsthalle gehört zu den wichtigsten Kunstmuseen in Deutschland. Sie ist eines der wenigen HÀuser, die einen Rundgang durch acht Jahrhunderte Kunstgeschichte ermöglichen.

Wir bieten:
Ein spannendes Arbeitsumfeld in einem international bekannten Kunstmuseum mit einer langen Sammlungsgeschichte.

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Bilderfassung/Digitalisierung von Arbeiten auf Papier und BĂŒchern aus dem Zeitraum vom 15. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Die Werke werden nach Anleitung hochaufgelöst gescannt oder fotografiert und mit Photoshop bearbeitet.
  • Arbeit mit der Datenbank

Wir wĂŒnschen uns:

  • Umsicht und SensibilitĂ€t im Umgang mit originalen Kunstwerken und technischen GerĂ€ten
  • Sehr gute Kenntnisse in Photoshop

Wenn Sie zuverlĂ€ssig, aufgeschlossen und kommunikativ sind und Spaß an der Arbeit im Team haben, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei ihren BeschĂ€ftigten widerspiegelt. Wir begrĂŒĂŸen die Bewerbungen aller Menschen, unabhĂ€ngig ihrer Herkunft, fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berĂŒcksichtigt.

Der Vertrag wird zunĂ€chst auf ein Jahr befristet mit der Möglichkeit auf VerlĂ€ngerung. Die monatliche VergĂŒtung richtet sich nach den tatsĂ€chlich geleisteten Stunden. Die Arbeitszeit wird nach Absprache mit der Abteilung flexibel in der Zeit von Montag bis Freitag von 9:00 – 17:30 Uhr geplant. Die Arbeitszeit sollte mindestens 50 Stunden im Monat betragen.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Christoph Irrgang unter der Telefonnummer 040/428131-259.

Bitte senden Sie Ihre aussagekrÀftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen per Mail an bewerbung@hamburger-kunsthalle.de (maximal 3 MB, AnhÀnge nur als PDF) oder an die folgende Adresse:

Hamburger Kunsthalle
Stiftung öffentlichen Rechts
Personalabteilung
Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg

Bewerbungen in anderen Formaten als PDF und grĂ¶ĂŸer als 3 MB werden nicht berĂŒcksichtigt. 
Wenn Sie die RĂŒcksendung Ihrer postalischen Bewerbungsunterlagen wĂŒnschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei.

 

Wir erheben fĂŒr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die fĂŒr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zur Erschließung der Sammlung MĂŒnzen, Medaillen und Plaketten

Die Hamburger Kunsthalle sucht zum frĂŒhestmöglichen Zeitpunkt 

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in zur Erschließung der Sammlung MĂŒnzen, Medaillen und Plaketten in Vollzeit.
 
Die Hamburger Kunsthalle gehört zu den wichtigsten Kunstmuseen in Deutschland. Sie ist eines der wenigen HÀuser, die einen Rundgang durch acht Jahrhunderte Kunstgeschichte ermöglichen.
Der Sammlungsbestand MĂŒnzen, Medaillen, Plaketten, welcher Grundlage und Teil der Skulpturensammlung der Hamburger Kunsthalle war, umfasst ĂŒber 11.000, zum großen Teil nicht inventarisierte EinzelstĂŒcke. Diese sollen nun in einem groß angelegten Forschungsprojekt aufgearbeitet werden. FĂŒr diese Aufgabe suchen wir einen Numismatiker*in, der die Sammlung in Abstimmung mit der zustĂ€ndigen Sammlungsleiterin erschließt, bearbeitet und öffentlich macht.

Aufgaben:

  • wissenschaftliche und museologische Erschließung der Sammlung MĂŒnzen, Medaillen und Plaketten vornehmlich des 19. Jahrhunderts
  • Erfassung und Beschreibung der Objekte in den Datenbanken IKMK und MuseumPlus
  • Mitarbeit bei der Veröffentlichung in der Sammlung Online auf der Website der HKH und in anderen digitalen Medien und Publikationen
  • Mitarbeit bei der Konzeption und Realisierung von Ausstellungen aus dem Bestand

Diese Kenntnisse und FĂ€higkeiten bringen Sie idealerweise mit:

  • Voraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit Spezialisierungsrichtung Numismatik oder eines vergleichbaren Faches (vorzugsweise mit Promotion)
  • Fachkenntnisse in Geschichte und Kunstgeschichte sowie Interesse an und Erfahrungen mit numismatischen Fragestellungen
  • Forschungs- und Interessenschwerpunkte im Bereich MĂŒnzen, insbesondere der Antike, aber auch anderer Epochen sowie von Medaillen, vornehmlich aus dem 19. Jahrhundert
  • Erfahrung in der Inventarisierung von BestĂ€nden, Erfahrungen im Umgang mit dem Inventarisierungsprogramm ,,MuseumPlus“ sind von Vorteil, jedoch keine Bedingung.
  • vertrauter Umgang mit den Hilfsmitteln und Standardwerken zur Bearbeitung von antiken und nachantiken MĂŒnzen und Medaillen vornehmlich des 19. Jahrhunderts
  • Kenntnisse der Grundstrukturen der MĂŒnz-, Geld- und Medaillengeschichte
  • Erfahrung im Bereich der Digitalisierung von BestĂ€nden
  • Kenntnisse und souverĂ€ner Umgang mit den gĂ€ngigen EDV-Anwendungen
  • Museums- und Ausstellungserfahrung
  • Hohe Kommunikations- und Kooperationskompetenz, TeamfĂ€higkeit, eine ĂŒberdurchschnittliche Einsatzbereitschaft sowie eine eigenverantwortliche, sorgfĂ€ltige und systematische Arbeitsweise

Die regelmĂ€ĂŸige wöchentliche Arbeitszeit betrĂ€gt zurzeit 40 Stunden. Die VergĂŒtung erfolgt, vorbehaltlich der endgĂŒltigen Stellenbewertung, nach Entgeltgruppe 13 TV-AVH. Es handelt sich um ein auf 4 Jahre befristetes ArbeitsverhĂ€ltnis. Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Marion Blicke (Tel. 040/428131-263).
 
Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei ihren BeschĂ€ftigten widerspiegelt. Wir begrĂŒĂŸen die Bewerbungen aller Menschen, unabhĂ€ngig ihrer Herkunft, fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berĂŒcksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekrÀftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 08.10.2021 per Mail an bewerbung[at]hamburger-kunsthalle.de (maximal 3 MB, AnhÀnge nur als PDF) oder an die folgende Adresse:
 
Hamburger Kunsthalle
Stiftung öffentlichen Rechts
Personalabteilung
Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg
 
Bewerbungen in anderen Formaten als PDF können nicht berĂŒcksichtigt werden.
 Wenn Sie die RĂŒcksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wĂŒnschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei.
 
Wir erheben fĂŒr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die fĂŒr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.

Studentische Hilfskraft (m,w,d) Online-Kommunikation

Die Hamburger Kunsthalle sucht ab sofort eine studentische Hilfskraft (m, w, d) im Bereich Kommunikation mit dem Schwerpunkt Online-Kommunikation.

Wir bieten: Ein spannendes Arbeitsumfeld in der modernisierten, neuen Hamburger Kunsthalle. Die Aufgaben reichen von der UnterstĂŒtzung bei der Aktualisierung der redaktionellen Online-Inhalte (Website und Social-Media-KanĂ€le), UnterstĂŒtzung bei der KlĂ€rung von Bild- und Lizenzrechten, Bildbearbeitung und Bildarchivierung sowie Datenbankpflege bis zur UnterstĂŒtzung bei der tĂ€glichen BĂŒroarbeit.

Wir erwarten: Einen sicheren Umgang mit gĂ€ngigen MS Office-Anwendungen, Kenntnisse von Content-Management-Systemen und Bildbearbeitungsprogrammen, selbstverstĂ€ndlicher Umgang mit sozialen Medien, sehr gute sprachliche und kommunikative FĂ€higkeiten in Deutsch und Englisch, TeamfĂ€higkeit, Eigeninitiative, Interesse fĂŒr Kunst und Spaß an der Kommunikation fĂŒr ein lebendiges Museum.

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei ihren BeschĂ€ftigten widerspiegelt. Wir begrĂŒĂŸen die Bewerbungen aller Menschen, unabhĂ€ngig ihrer Herkunft, fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berĂŒcksichtigt.

Zeitdauer: 12 Monate
Die Stunden-VergĂŒtung 10,91 €
Die regelmĂ€ĂŸige wöchentliche Arbeitszeit betrĂ€gt 20 Stunden.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen gern Frau Martina Gschwilm (Tel. 040/428 131 228)

Bitte senden Sie Ihre aussagekrÀftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 15.10.2021 per Mail an bewerbung[at]hamburger-kunsthalle.de (maximal 3 MB, AnhÀnge nur als PDF) oder an die folgende Adresse:

Hamburger Kunsthalle
Personalabteilung
Glockengießerwall 5
D – 20095 Hamburg

Bewerbungen in anderen Formaten als PDF und grĂ¶ĂŸer als 3 MB werden nicht berĂŒcksichtigt. 
Wenn Sie die RĂŒcksendung Ihrer postalischen Bewerbungsunterlagen wĂŒnschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei.

Wir erheben fĂŒr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die fĂŒr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.

Mitarbeiter*in fĂŒr den Besucherservice

Die Hamburger Kunsthalle sucht zum nĂ€chstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in (m,w,d) fĂŒr den Besucherservice in Teilzeit im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung.

Die Hamburger Kunsthalle gehört zu den wichtigsten Kunstmuseen in Deutschland. Sie ist eines der wenigen HÀuser, die einen Rundgang durch acht Jahrhunderte Kunstgeschichte ermöglichen. Zudem sind mehr als 1.000 Werke stÀndig ausgestellt.

Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:

  • Bewachung des Ausstellungsbereiches
  • Einlasskontrolle
  • KassentĂ€tigkeit
  • Einsatz an der Garderobe
  • Ausgabe von Audioguides
  • Erteilung von AuskĂŒnften an Besucher*innen

Ihre Kenntnisse und FĂ€higkeiten umfassen idealerweise:

  • Museumserfahrung
  • ZuverlĂ€ssigkeit, Belastbarkeit, TeamfĂ€higkeit, KommunikationsfĂ€higkeit
  • Serviceorientiertes Auftreten
  • Fließende Deutschkenntnisse
  • Grundkenntnisse Englisch
  • Gute Kenntnisse in MS‐Office

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei ihren BeschĂ€ftigten widerspiegelt. Wir begrĂŒĂŸen die Bewerbungen aller Menschen, unabhĂ€ngig ihrer Herkunft, fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berĂŒcksichtigt.

Die Arbeitszeit richtet sich nach den Öffnungszeiten des Museums. Gearbeitet wird in Teilzeit im Rahmen der 29,25-Stunden-Woche nach einem festen Dienstplan. Die Bereitschaft zur Arbeit an Sonn- und Feiertagen sowie in den Abendstunden wird vorausgesetzt. Es handelt sich um ein befristetes AnstellungsverhĂ€ltnis. Die VergĂŒtung erfolgt nach Entgeltgruppe 3 TV-AVH. Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Marion Blicke (Tel. 040/428 131 263).

Bitte senden Sie Ihre aussagekrÀftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 15.10.2021 per Mail an bewerbung@hamburger-kunsthalle.de (maximal 3 MB, AnhÀnge nur als PDF) oder an die folgende Adresse:

Hamburger Kunsthalle,
Stiftung öffentlichen Rechts
Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg

Bewerbungen in anderen Formaten als PDF und grĂ¶ĂŸer als 3 MB werden nicht berĂŒcksichtigt. 

Wenn Sie die RĂŒcksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wĂŒnschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei.

Wir erheben fĂŒr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die fĂŒr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung