Vorschau

TOYEN

TOYEN ist einzigartig unter den starken Frauen, die im  Herzen des Surrealismus arbeiteten. Sie wirkte hier als Pionierin und ist zudem die bedeutendste tschechische KĂŒnstlerin des 20. Jahrhunderts. Marie ČermĂ­novĂĄ (1902-1980) wĂ€hlte frĂŒh ihr vom französischen »Citoyen« (BĂŒrger) abgeleitetes Pseudonym und kĂŒndigte als lebenslange GrenzgĂ€ngerin nicht nur Geschlechter-Zuordnungen auf. AndrĂ© Breton feierte die Surrealistin fĂŒr ihr bewegendes malerisches und zeichnerisches Werk, das sie zwischen der „magischen Hauptstadt Europas“ Prag und dem Exil in Paris unbeirrbar entwickelte. TOYENs so poetische wie provokante Bilder oszillieren zwischen RealitĂ€t und Imagination, VerfĂŒhrerischem und AbgrĂŒndigen und prĂ€gen sich tief ins GedĂ€chtnis ein. Sie sind eine Entdeckung.

Die erste Einzelausstellung TOYENs in Deutschland entsteht in Kooperation der Hamburger Kunsthalle mit der Nationalgalerie Prag und dem MusĂ©e d’Art moderne Paris.

»Was bleibt von dem Prag, das Apollinaire in seinen Versen beschwor [
] diesem tiefen unvergleichlichen AufbĂ€umen der Ideen und Hoffnungen [
] Was bleibt von alldem? Es bleibt TOYEN«

(André Breton, 1953)

 

Vorschau

Max Beckmann

weiblich-mÀnnlich
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Raffael

In der Hamburger Kunsthalle
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

De Chirico

Magische Wirklichkeit
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Serien

Druckgraphik von Warhol bis Wool
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Von Menzel bis Monet

Die Hamburger Sammlung Wolffson
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Vija Celmins | Gerhard Richter

Double Vision
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Albrecht DĂŒrer

In der Hamburger Kunsthalle
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Klasse Gesellschaft

Das NiederlÀndische Goldene Zeitalter
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen