Vorschau

Femme Fatale

Ende des 19. Jahrhunderts etabliert sich in bildender Kunst und Literatur mit der Femme fatale das Vorstellungsbild eines bestimmten Frauentypus, der die mĂ€nnliche Imagination einer verfĂŒhrerischen, aber letztlich fatalen – weil oftmals tödlichen – Weiblichkeit verkörpert. Ausgehend von den Ă€therischen Frauenbildern der englischen PrĂ€raffaeliten ĂŒber die Salonmalerei des Fin de Siecle beleuchtet die Ausstellung, wie im Laufe des 20. Jahrhunderts das Vorstellungsbild der Femme fatale in Theater und Film auf reale Frauenfiguren projiziert wird.

Gefördert von: Freunde der Kunsthalle e.V., Behörde fĂŒr Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, 

Vorschau

FUTURA

Vermessung der Zeit
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

something new, something old, something desired

-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Ernst Wilhelm Nay

Retrospektive
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Give and Take. Bilder ĂŒber Bilder

8. Triennale der Photographie 2022 – Currency
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Atmen

-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen