☰
Samuel van Hoogstraten
Bauernstube, 1646-1647
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Samuel van Hoogstraten

Bauernstube, 1646-1647

Samuel van Hoogstraten

Bauernstube, 1646-1647

Wie schon von Harzen beobachtet, ist diese Zeichnung der "Anbetung der Hirten" (Inv.-Nr. 22050) stilistisch anzuschließen und lĂ€sst sich grundsĂ€tzlich derselben Werkphase zuordnen. StĂ€rker noch kommt hier das Interesse des KĂŒnstlers an genreartigen Themen zum Tragen: Der weinende, von seinen Eltern eher gescholtene (vgl. Aukt. Nijman 1798) denn im Sinne Harzens beschwichtigte Knabe lĂ€sst einen biblischen Bezug mit Sicherheit ausschließen. Als im formaler Hinsicht inspirierend wurde zu Recht Rembrandts „Interieur mit Saskia im Bett“gewertet.(Anm.1) Einen vergleichbaren Innenraum zeichnete Van Hoogstraten auf einer um 1649 angesetzten „Sterbeszene“ in Amsterdam.(Anm.2) Hier ist als entscheidendes Kompositionselement der Vorhang hinzugefĂŒgt, den der KĂŒnstler als wirkungsvolles Rahmenmotiv auf zahlreichen GemĂ€lden und Zeichnungen zum Einsatz kommen ließ.(Anm.3)

Annemarie Stefes

1 Paris, Fondation Custodia, Inv.-Nr. 266, Otto Benesch: The Drawings of Rembrandt, 6 Bde., London 1954-57, Bd. 2, Nr. 426, vgl. Röver-Kann, in: Anne Röver-Kann, Anne Buschhoff: Rembrandt, oder nicht? Zeichnungen von Rembrandt und seinem Kreis aus den Hamburger und Bremer Kupferstichkabinetten, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bremen, Ostfildern-Ruit 2000, S. 81.
2 Amsterdams Historisch Museum, Inv.-Nr. TA 10192, Werner Sumowski: Drawings of the Rembrandt School. Bd. 5, Gelder - Horst, hrsg. von Walter L. Strauss, New York 1981, Nr. 1180, Ben P. J. Broos: Rembrandt en Teekenaars uit zijn omgeving, Oude Teekeningen in het bezit van de Gemeentemusea van Amsterdam waaronder de Collectie Fodor, Amsterdam 1981, Nr. 38. Werner Sumowski: Drawings of the Rembrandt School. Bd. 5, Gelder - Horst, hrsg. von Walter L. Strauss, New York 1981 verglich unser Blatt mit dem 1649 datierten „Opfer Manoahs“, Braunschweig, Herzog Anton Ulrich-Museum, Kupferstichkabinett, Inv.-Nr. Z 87, ebd., Nr. 1108.
3 Z. B. „Beschneidung Christi“, Frankfurt am Main, StĂ€del Museum, Graphische Sammlung, Inv.-Nr. 851, Werner Sumowski: Drawings of the Rembrandt School. Bd. 5, Gelder - Horst, hrsg. von Walter L. Strauss, New York 1981, Nr. 1182 x, Annette Strech: "Nach dem Leben und aus der Phantasie". NiederlĂ€ndische Zeichnungen aus dem StĂ€delschen Kunstinstitut, Ausst.-Kat. Frankfurt am Main, StĂ€del Museum, Mainz 2000, Nr. 65; „Tod Mariens (?)“, Paris, Fondation Custodia, Inv.-Nr. 1971-T.51, Werner Sumowski: Drawings of the Rembrandt School. Bd. 5, Gelder - Horst, hrsg. von Walter L. Strauss, New York 1981, Nr. 1126 x, MĂ ria van Berge-Gerbaud: Rembrandt et son Ă©cole. Dessins de la collection Frits Lugt, Paris 1997, Nr. 69; sowie als Hintergrundmotiv in GemĂ€lden des KĂŒnstlers, vgl. Dordrechts Museum, Inv.-Nr. DM/890/499, Werner Sumowski: GemĂ€lde der Rembrandt-SchĂŒler, 6 Bde., Landau 1983, Bd. 2, Nr. 873.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Unten rechts signiert: "S v Hoogstraten" (Feder in Graubraun)

Auf dem Verso unten links Stempel der Hamburger Kunsthalle (L. 1328)

Wasserzeichen / Kettenlinien

Wappen Àhnlich Heawood 593, aber wohl ohne Krone (1637)
22-23 mm (h)

Provenienz

Aert Schouman (1710-1792), Dordrecht/Den Haag; dessen Auktion Den Haag 1792 (Lugt, Ventes 4967) („Twee Boere Huisgezinne, een Lezend Vrouwtje en een ander met de Pen en roet gewassen, door Hoogstraten“); Jan Danser Nijman (1735-1797), Den Haag und Amsterdam; dessen Auktion Amsterdam 1798 (Lugt, Ventes 5730) („In een Binnenhuis, zitten een Man en Vrouw by een gedekte Tafel; scheinende een schrijende Jongeling te bestraffen; meesterlyk met de pen en roet geteekend, door S. van Hoogstraten“); Herman de Kat (#-#), Barendrecht und Carnisse; dessen Auktion Rotterdam 1867 (Lugt, Ventes 29574) an J. de Clerq („IntĂ©rieur de famille. Au bistre“); Georg Ernst Harzen (1790-1863), Hamburg (L. 1244) (NH Ad:01:02, fol. 31: "[Salomon von Hoogstraaten] Eine malerisch angeordnete Bauernstube wo Vater und Mutter bey Tische sitzen und ein weinendes Kind beschwichtigen. Bez S. v Hoogstraten. Feder und Seppia, wie oben [in Rembrants Manier] ausgefĂŒhrt und mit Geist behandelt."; NH Ad: 02: 01, S. 254); Legat Harzen 1863 an die „StĂ€dtische Gallerie“ Hamburg; 1868 der Stadt ĂŒbereignet fĂŒr die 1869 eröffnete Kunsthalle

Bibliographie

Stefes, Annemarie: NiederlĂ€ndische Zeichnungen 1450-1850. Katalog I Van Aken-Murant, hrsg. von Gaßner, Hubertus und Stolzenburg, Andreas, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 3, Böhlau Verlag Köln Weimar Wien 2011, S.286-287, Nr.456

Jan Blanc: Peindre et penser la peinture yu XVII.e siÚcle. La théorie de l'art de Samuel van Hoogstraten, Bern 2008, S.351, Nr.D171

Rembrandt, oder nicht? Zeichnungen von Rembrandt und seinem Kreis aus den Hamburger und Bremer Kupferstichkabinetten, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bremen, Ostfildern-Ruit 2000, Nr.35 mit Abb.

"Nach dem Leben und aus der Phantasie". NiederlÀndische Zeichnungen aus dem StÀdelschen Kunstinstitut, Ausst.-Kat. StÀdelsches Kunstinstitut, Frankfurt a.M. 2000, S.156, bei Nr. 65, Anm. 4

Ben P. J. Broos: Rembrandt en Teekenaars uit zijn omgeving, Oude Teekeningen in het bezit van de Gemeentemusea van Amsterdam waaronder de Collectie Fodor, Amsterdam 1981, S.140, Nr.bei Nr. 38, Abb.a

Walther Bernt: Die niederlĂ€ndischen Maler und Zeichner des 17. Jahrhunderts, Bd. 4, MĂŒnchen 1979, Nr.311

Rembrandt and his Century. Dutch Drawings of the Seventeenth Century from the Collection of Frits Lugt, Ausst.-Kat. New York, The Pierpont Morgan Library, Paris, Institut NĂ©erlandais 1977-1978, Nr.bei Nr. 58

Doris Vogel-Köhn: Rembrandts Kinderzeichnungen, WĂŒrzburg, Univ., Diss. 1974, S.93

Walther Bernt: Die niederlĂ€ndischen Zeichner des 17. Jahrhunderts, Bd. 1, MĂŒnchen 1957, Nr.311

Rembrandt als Leermeester, Ausst.-Kat. Stedelijk Museum de Lakenhal, Leiden 1956, Nr.137

Catalogue de la Collection de Dessins Anciens et modernes ... de feu M. Herman de Kat, A. J. und Dirk A. Lamme, 4. 3. und folgende Tage, Rotterdam, 1867, S.12, Nr.146

Catalogus van een uitmuntend Kabinet Teekeningen, door Italiaansche, Fransche en Nederlandche Meesters, Van der Schley ... Roos, 19. 3. und folgende Tage, Amsterdam, 1798, S.114, Album T, Nr.5

Scheurleer, 10.-11. 12., Den Haag, 1792, S.31, Nr.890

Werner Sumowski: Drawings of the Rembrandt School. Gelder - Horst, hrsg. von Walter L. Strauss, Bd. 5, , S.2470, Nr.1109