Ôś░
Rembrandt Harmensz. van Rijn
Selbstbildnis mit Pelzm├╝tze, 1631
Zur├╝ck Bildinfos Ô׼ Ô׾ Ô׼ ­čŚľ ÔŁş

Rembrandt Harmensz. van Rijn

Selbstbildnis mit Pelzm├╝tze, 1631

Rembrandt Harmensz. van Rijn

Selbstbildnis mit Pelzm├╝tze, 1631

Diese Radierung ist nur in von fremder Hand ├╝berarbeitetem Zustand bekannt. Dies zeigt das "w" hinter der Werkverzeichnis-Nummer im New Hollstein an, welches f├╝r "workshop" steht. (Vgl. Hinterding, Erik / Rutgers, Jaco: The New Hollstein. Dutch & Flemish Etchings, Engravings and Woodcuts 1450 - 1700, Rembrandt, Text I, Ouderkerk aan den Ijssel 2013, nach S. lxvi)

Vermutlich wurde die Platte von Johannes van Vliet (1605-1668), einem Sch├╝ler Rembrandts, ├╝berarbeitet. (Vgl. Boon, Karel G.: Dutch and Flemish Etchings, Engravings and Woodcuts 1450-1700, Bd. XVIII, Amsterdam 1969, S. 170, Kat. Nr. B 14)

Einen fr├╝heren Zustand zeigt Inv.-Nr. 5996.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Oben links monogrammiert und datiert: "RH [ligiert] 1631" (nicht von Rembrandt)

Auf dem Verso unten links bezeichnet: "[...?] 14. II" (Bleistift)

Werkverzeichnis

Bartsch 1797.14.14; Hollstein XVIII.170.B 14 II (von III); New Hollstein Rembrandt I.151.97w VII (von VII)

Provenienz

Georg Ernst Harzen (1790-1863), Hamburg (L. 1244); NH Ad:02:01, S. 147; Legat Harzen 1863 an die ÔÇ×St├Ądtische GallerieÔÇť Hamburg; 1868 der Stadt ├╝bereignet f├╝r die 1869 er├Âffnete Kunsthalle

Bibliographie

The New Hollstein. Dutch & Flemish Etchings, Engravings and Woodcuts 1450 - 1700, Rembrandt, Text I, hrsg. von Erik Hinterding; Jaco Rutgers, Bd. 25, 1 (Text), Ouderkerk aan den Ijssel 2013, S.151, Nr.97w VII