‚ėį
Martin Schaffner
Epitaph des Stuttgarter B√ľrgermeisters Sebastian Welling, 1535
Zur√ľck Bildinfos ‚ěē ‚ěĖ ‚ěē ūüóĖ ‚Ě≠

Martin Schaffner

Epitaph des Stuttgarter B√ľrgermeisters Sebastian Welling, 1535

Martin Schaffner

Epitaph des Stuttgarter B√ľrgermeisters Sebastian Welling, 1535
Sebastian Welling (1464‚Äď1532) geh√∂rte zum Stuttgarter Patriziat und war seit 1496 B√ľrgermeister der Stadt. Ihm ist die Gedenktafel im Sockel des Epitaphs, welches das Totengedenken seiner Familie zeigt, gewidmet. Der Stifter kniet in der Bildmitte, dar√ľber √∂ffnet sich der Himmel, und es erscheint in hellem Licht Christus als Schmerzensmann. Er ist von Engeln umgeben, die die Marterwerkzeuge, den roten Mantel und die Kartusche halten, deren Inschrift das Matth√§usevangelium zitiert (Mt 11,28 und 28,18). Die Kinder und Ehefrau des B√ľrgermeisters sind zu beiden Seiten gleichm√§√üig angeordnet und k√∂nnen durch die beigef√ľgten Wappen identifiziert werden. Rechts erscheinen Wellings Ehefrau Anna und die T√∂chter, links neben dem Vater knien die beiden lebenden S√∂hne. Die fr√ľh verstorbenen S√∂hne und T√∂chter sind durch Totensch√§del in ihren H√§nden gekennzeichnet. Die marmorne S√§ulenarchitektur deutet auf einen Kirchenraum als Ort des Totenged√§chtnisses hin und wird im aufw√§ndigen Rahmen, der an einen venezianischen Tabernakel erinnert, wieder aufgegriffen. Sandra Pisot

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Bez. links auf einem Zettel an einer S√§ule 1535 / MS (ligiert). Inschrift im Bildfeld: Kom[m]end haer zu mir die m√ľeselig und beladen / sind, ich wil euch erquickhen. Matth. XI. Dan mir ist / aller gwalt gegeben In Himel vnd uff erden. Inschrift ausserhalb des Bildfeldes auf dem alten Rahmen ANNO DOMINI ¬∑ M ¬∑ D ¬∑ XXXII ¬∑ VFF ¬∑ SANT ¬∑ ENDRIS ¬∑ DES ¬∑ HEILIGEN ¬∑ ZWELFF / BOTTEN ¬∑ AVBE[N]D ¬∑ DER ¬∑ DA ¬∑ WAS ¬∑ DER ¬∑ XXIX ¬∑ TAG ¬∑ DES ¬∑ WINTERMO[N]ETS ¬∑ STARB ¬∑ DER ¬∑ FROM / ¬∑ THVIR ¬∑ MAN ¬∑ SEBASTIAN ¬∑ WELLING ¬∑ VO[N] ¬∑ STVOTGAR[DE]N ¬∑ SO ¬∑VIL ¬∑ IAVR ¬∑ BY ¬∑ DER ¬∑ HERSCHAFFT ¬∑ WIRTE[N] / PERG ¬∑ EIN ¬∑ REGENT ¬∑ VND ¬∑ DIENER ¬∑ GEWEST ¬∑ IST ¬∑ DES ¬∑ SEEL ¬∑ GOT ¬∑ GNEDIG ¬∑ SYGE