☰
Johann Christoph Erhard
Auf einem Esel reitende Italienerin in RĂŒckenansicht,
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Johann Christoph Erhard

Auf einem Esel reitende Italienerin in RĂŒckenansicht,

Johann Christoph Erhard

Auf einem Esel reitende Italienerin in RĂŒckenansicht

Insgesamt sechs Modellstudien einer auf einem Esel reitenden BĂ€uerin befinden sich unter den Hamburger Zeichnungen von Erhard. Auf ihnen hat er die BĂ€uerinnen von vorne und hinten sowie von der Seite dargestellt, bei Inv.-Nr. 23073, 23074 und 23087 scheint es sich um dasselbe Modell zu handeln. Das Modell von Inv.-Nr. 23092 ist identisch mit einem am 25. Mai 1820 entstandenem Aquarell von Johann Adam Klein, auf dem er die BĂ€uerin leicht variiert hat1, das Modell von Inv.-Nr. 23098 entspricht einem am 13. Mai 1820 ausgefĂŒhrtem Aquarell von Klein.(Anm. 2)

Peter Prange

1 Johann Adam Klein, BĂ€uerin auf einem Esel reitend, 1820, Bleistift, Aquarell, 171 x 210 mm, Museen der Stadt NĂŒrnberg, Graphische Sammlung, Inv.-Nr. Norica 238, vgl. Renate Freitag-Stadler: Johann Adam Klein 1792-1875. Zeichnungen und Aquarelle, Bestandskatalog der Stadtgeschichtlichen Museen NĂŒrnberg, NĂŒrnberg 1975, S. 216, Nr. 352, Abb. Vgl. auch die Version in Mainz: BĂ€uerin auf einem Esel reitend, 1820, Bleistift, Feder in Braun, Aquarell, weiß gehöht, 165 x 195 mm, Mainz, Landesmuseum, Graphische Sammlung, Inv.-Nr. GS 0/208, vgl. SchĂ€tze aus dem Graphischen Kabinett, Ausst.-Kat. Mittelrheinisches Landesmuseum, Mainz 1979, S. 28, Nr. 77, Abb.
2 Johann Adam Klein, BĂ€uerin auf einem Esel reitend, 1820, Bleistift, Aquarell, 138 x 199 mm, Museen der Stadt NĂŒrnberg, Graphische Sammlung, Inv.-Nr. Norica 239, vgl. Freitag-Stadler 1975, S. 216, Nr. 343.

Details zu diesem Werk

Provenienz

Nachlass des KĂŒnstlers, Rom, 1822; Johann Benjamin Erhard d. J., NĂŒrnberg (Bruder des KĂŒnstlers); von dort erworben durch Georg Ernst Harzen (1790-1863), Hamburg (Lugt 1244); dessen Legat 1863 an die Stadt Hamburg fĂŒr ein zukĂŒnftiges Museum, 1869 der neu eröffneten Kunsthalle ĂŒbergeben (Archiv der Hamburger Kunsthalle, Nachlass Harzen, Inventar Ad: 01: 20, Fol.

Bibliographie

Marleen GĂ€rtner: Johann Christoph Erhard (1795-1822). Sein Leben und seine Zeichnungen, Marburg 2013 (sic; 2012), S.322, Nr.559