Gustav Adolph Zschoche, Holzschneider, zugeschrieben, nach Ludwig (eigentlich: Adrian Ludwig) Richter, Zeichner, Erfinder Glass & Tuscher Graphische Kunstanstalt (Leipzig), Drucker Insel Verlag zu Leipzig, Verleger
Mutter beruhigt das Wickelkind – Illustration zu "Die Ammenuhr", 1922 (Neudruck der Ausgabe von 1862)
Zurück Bildinfos ➕ 🗖

Gustav Adolph Zschoche, Holzschneider, zugeschrieben, nach Ludwig (eigentlich: Adrian Ludwig) Richter, Zeichner, Erfinder Glass & Tuscher Graphische Kunstanstalt (Leipzig), Drucker Insel Verlag zu Leipzig, Verleger

Mutter beruhigt das Wickelkind – Illustration zu "Die Ammenuhr", 1922 (Neudruck der Ausgabe von 1862)

Gustav Adolph Zschoche, Holzschneider, zugeschrieben, nach Ludwig (eigentlich: Adrian Ludwig) Richter, Zeichner, Erfinder Glass & Tuscher Graphische Kunstanstalt (Leipzig), Drucker Insel Verlag zu Leipzig, Verleger

Mutter beruhigt das Wickelkind – Illustration zu "Die Ammenuhr", 1922 (Neudruck der Ausgabe von 1862)
In: Richter, Ludwig: "Es war einmal. Ein Bilderbuch", Leipzig 1922, S. 41

Vgl. dazu Inv.-Nr. kb-1929-942-34.

Die Graphik befindet sich in einer Edition, die dem 1862 erschienenen Band "Es war einmal. Ein Bilderbuch von Dresdner Künstlern" nachempfunden ist (vgl. kb-1929-942). Für die Edition wurden einige Illustrationen, die nicht von Richter stammten, fortgelassen. 200 Exemplare wurden auf Büttenpapier abgezogen und den Freunden des Insel-Verlages 1922 als Weihnachtsgabe übergeben (vgl. die Angaben auf der letzten Seite der Edition). Das Exemplar der Hamburger Kunsthalle weist die Nummer 7 auf.

Laut Budde handelt es sich bei dem Holzschneider um Gustav Adolph Zschoche.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Unten rechts bezeichnet: "(H.2695.)" (Bleistift)

Werkverzeichnis

vgl. Hoff 2695; vgl. Budde 2816

Provenienz

Geschenk des Insel-Verlages.