☰
Anonym (niederlÀndisch, 18. Jh.) Jacob Isaackszoon van Ruisdael, ehemals zugeschrieben
Uferlandschaft mit Dorf,
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Anonym (niederlÀndisch, 18. Jh.) Jacob Isaackszoon van Ruisdael, ehemals zugeschrieben

Uferlandschaft mit Dorf,

Anonym (niederlÀndisch, 18. Jh.) Jacob Isaackszoon van Ruisdael, ehemals zugeschrieben

Uferlandschaft mit Dorf

Dieses Blatt lag bis jetzt unter dem Namen Jacob van Ruisdaels, doch deuten der diffuse Baumschlag und die flÀchige Lavierung auf eine Entstehung im 18. Jahrhundert. In der Komposition finden sich AnklÀnge an Werke des 17. Jahrhunderts, wobei das Motiv des am Wasser gelegenen Dorfes am ehesten an GemÀlde Jan van Goyens erinnert.(Anm.1) Michiel Plomp und Charles Dumas sahen sich an Werke des Haarlemer Zeichners Cornelis van Noorde erinnert, der gelegentlich Werke Jan van Goyens imitierte.(Anm.2)

Annemarie Stefes

1 Z. B. Los Angeles, Norton Simon Museum, Inv.-Nr. F.1969.49.P, Beck 1973, Nr. 481; Sammlung Lord Bearsted, Upton House, Warwickshire, ebd. Nr. 492; Standort unbekannt, ebd. Nr. 556 und 628. – Peter Schatborn sah auf dem Symposium „NiederlĂ€ndische Altmeisterzeichnungen 1500 bis 1800“ am 21. und 22. 2. 2008 im Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle auch einen möglichen Zusammenhang mit Kompositionen Salomon van Ruysdaels, vgl. dessen gemalte „Flusslandschaft mit FĂ€hre“, MĂŒnchen, Bayerische StaatsgemĂ€ldesammlungen, Alte Pinakothek, Inv.-Nr. 161.
2 Michiel Plomp auf dem Hamburger Symposium, siehe Anm. 1; Charles Dumas mĂŒndlich, am 3. 10. 2008 auf Grundlage einer Digitalphotographie. Zu den Van Goyen-Imitationen Cornelis van Noordes vgl. Hans-Ulrich Beck: KĂŒnstler um Jan van Goyen. Maler und Zeichner, Doornspijk 1991, S. 461–465.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Unten links nummeriert: "5.[?]67" (Feder in Braun); auf dem Verso auf dem Kaschierkarton: Stempel der Hamburger Kunsthalle (L. 1233)

Wasserzeichen / Kettenlinien

nicht feststellbar
nicht feststellbar

Provenienz

Johan Conrad Spengler (1767-1839), Kopenhagen; wohl auf dessen Auktion, Kopenhagen 1839 (Lugt, Ventes 15540) erworben von Georg Ernst Harzen (1790-1863), Hamburg (L. 1244); Legat Harzen 1863 an die „StĂ€dtische Gallerie“ Hamburg; 1868 der Stadt ĂŒbereignet fĂŒr die 1869 eröffnete Kunsthalle; zu einem unbekannten Zeitpunkt abgegeben; Carl Fredrik Christian Rhodin (1821-1886), Altona bei Hamburg (L. 2179); M. Waldeck?; vgl. dessen Auktion, Berlin 1887 (Lugt, Ventes 46265); Washington von der Hellen (1834-1900), Hamburg, Nr. 15; Gustav von der Hellen (1879-1966), San Isidro/Argentinien (nicht bei Lugt); Schenkung von der Hellen 1962 an die Hamburger Kunsthalle

Bibliographie

Stefes, Annemarie: NiederlĂ€ndische Zeichnungen 1450-1850. Katalog II van Musscher - Zegelaar, hrsg. von Gaßner, Hubertus und Stolzenburg, Andreas, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 3, Böhlau Verlag Köln Weimar Wien 2011, S.682, Nr.1311

Katalog einer Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen alter und neuer Meister aus dem Besitze des Herrn Dr. M. Waldeck, Auktion 35, 14.2. und folgende Tage, Amsler & Ruthardt, Berlin 1887, S.36, Nr.369

Catalogue du cabinet de ... Johan Conrad Spengler ... contenant les tableaux, une trÚs précieuse collection de plus de deux mille dessins ..., 8.10., Kopenhagen, 1839, S.169, Nr.1507