☰
Anonym (italienisch, 18. Jh.)
Studie eines Mannes, der sich den linken Schuh anzieht,
Zurück Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Anonym (italienisch, 18. Jh.)

Studie eines Mannes, der sich den linken Schuh anzieht,

Anonym (italienisch, 18. Jh.)

Studie eines Mannes, der sich den linken Schuh anzieht

Die Studie eines kauernden Mannes stammt aufgrund der übereinstimmenden Zei-chentechnik wohl von dem anonymen Zeichner einer weiteren Männerstudie des Kupferstichkabinetts (Inv.-Nr. 52290). Vor allem die Art der Weißhöhung und der Schraffierung stimmen überein. Die gestellte Pose, die Kreidetechnik und das getönte Papier deuten auf eine Entstehung im Zusammenhang mit einem Akademiestudium hin. Das bislang im 17. Jahrhundert eingeordnete Blatt dürfte aufgrund der Gesamtwirkung von Technik und Figurentyp – wie auch Peter Prange bestätigte – eher aus dem 18. Jahrhundert stammen.(Anm.1)

David Klemm

1 Mündliche Mitteilung, Februar 2007.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Auf dem Verso unten in der Mitte Stempel der Hamburger Kunsthalle (L. 1233)

Wasserzeichen / Kettenlinien

WZ: Kreis mit Kleeblatt darüber, darin möglicherweise Buchstaben; nicht identifiziert.

Verso

Titel verso: Hände- und Gewandstudien

Technik verso: Schwarze Kreide, weiß gehöht

Provenienz

Ludwig Hermann Philippi (1848-1908), Hamburg (L. 1335); Legat Philippi an die Hamburger Kunsthalle 1908

Bibliographie

David Klemm: Italienische Zeichnungen 1450-1800. Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 2, Köln u. a. 2009, S.450, Nr.731