Anonym (Hamburg, 17. Jh.), Zeichner/in
Stehender Orientale, 1650 - 1670
Zurück Bildinfos ➕ 🗖

Anonym (Hamburg, 17. Jh.), Zeichner/in

Stehender Orientale, 1650 - 1670

Anonym (Hamburg, 17. Jh.), Zeichner/in

Stehender Orientale, 1650 - 1670

Das Blatt mit dem Orientalen steht in der Tradition Hamburger Zeichner des 17. Jahrhunderts wie Jacob Matthias Weyer (um 1620–1670), Johann Moritz Riesenberger (1673–1708) oder Johann Joachim Pfeiffer (1662–1701), die alle mit farbig grundierten Papieren arbeiteten, auf dass die Figur einfarbig und mit akzentuierenden Weißhöhungen aufgebracht wurde. Das Blatt lässt sich allerdings keinem der drei genannten Maler direkt zuschreiben, offenbart aber eine sichere und qualitätvolle Handschrift.

Peter Prange

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Auf dem Verso oben in der Mitte nummeriert: "200" (Bleistift); Stempel der Hamburger Kunsthalle (L. 1233)

Wasserzeichen / Kettenlinien

Nicht erkennbar
ca. 24 mm

Provenienz

Carl Friedrich Hansen (1875-1957), Hamburg, ? - 6.9.1941 (1); dort erworben, 6.9.1941 (2)

1) HAHK: Rechnungsbelege 1941, 601, 60; Obermeister Carl Friedrich Hansen, Hamburg-Volksdorf, Gussau 27; http://agora.sub.uni-hamburg.de/subhh-adress/digbib/view?did=c1:898557&p=1871, Handeslvertreter; GND: 105512747X
2) HAHK: Rechnungsbelege 1941, 601, 60; Ankaufssumme von Inv. Nr. 1941-16 - 24 zusammen 300,00 RM

Bibliographie

Peter Prange: Deutsche Zeichnungen 1450-1800. Katalog, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 1, Köln u.a. 2007, S.405, Nr.1219