☰
Anonym (deutsch 17. Jh) Augsburg, (?) Christoph Schwarz, ehemals zugeschrieben
PietĂ , um 1630
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Anonym (deutsch 17. Jh) Augsburg, (?) Christoph Schwarz, ehemals zugeschrieben

PietĂ , um 1630

Anonym (deutsch 17. Jh) Augsburg, (?) Christoph Schwarz, ehemals zugeschrieben

PietĂ , um 1630

Das Blatt ist als Arbeit des Christoph Schwarz (1545/48– 1592/97) inventarisiert worden, doch hat bereits Tilman Falk auf eine spĂ€tere Entstehung im 17. Jahrhundert hingewiesen (Anm. 1), weshalb auch eine Zuschreibung der Zeichnung an Johann Rottenhammer (1564–1625) nicht zutrifft.(Anm. 2) Eine Entstehung in Augsburg erscheint allerdings wahrscheinlich. Die Komposition verarbeitet Motive von PietĂ darstellungen des Hans von Aachen (1552– 1615), von dem mehrere Zeichnungen und ein Stich von Lucas Kilian (1579–1637) nach von Aachen ĂŒberliefert sind. Die Hamburger Zeichnung diente als Vorlage fĂŒr eine Kopie in Weimar, die Peltzer Rottenhammer zugeschrieben und als mögliche Vorlage fĂŒr eine Goldschmiedearbeit angesehen hatte.(Anm. 3)

Peter Prange

1 Notiz auf Karteikarte.
2 Hans-Martin Kaulbach anlĂ€sslich des Symposiums „Deutsche Altmeisterzeichnungen 1500 bis 1800“ am 28. und 29.10.2004 im Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle.
3 Weimar, Klassik Stiftung Weimar und Kunstsammlungen, Graphische Sammlung, Inv.-Nr. KK 173, vgl. Zeichnungen deutscher und Schweizer KĂŒnstler des 15. und 16. Jahrhunderts. Heft 2: Das spĂ€te 16. Jahrhundert, Weimar 1987, S. 72.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Auf dem Verso alt bezeichnet: "Christoph Schwarz" (Feder in Braun)

Provenienz

Washington von der Hellen (1834-1900), Hamburg (nicht bei Lugt); Gustav von der Hellen (1879-1966), San Isidro/Argentinien (nicht bei Lugt); Schenkung von der Hellen 1962 an die Hamburger Kunsthalle

Bibliographie

Peter Prange: Deutsche Zeichnungen 1450-1800. Katalog, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 1, Köln u.a. 2007, S.401, Nr.1205