☰
Anonym (deutsch, 16. Jh.)
Entwurf eines Deckelpokals mit zwei Satyrn am Sockel,
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Anonym (deutsch, 16. Jh.)

Entwurf eines Deckelpokals mit zwei Satyrn am Sockel,

Anonym (deutsch, 16. Jh.)

Entwurf eines Deckelpokals mit zwei Satyrn am Sockel

Die verspielte Sockelgestaltung mit den beiden Satyrn und die Verwendung des Flechtbands am Corpus weisen darauf hin, dass der Entwurf fĂŒr den Pokal nach der Jahrhundertmitte entstanden ist. Der Typus des Deckelpokals mit dem figĂŒrlichen Beiwerk ist noch von GoldschmiedeentwĂŒrfen Hans Holbeins d. J. beeinflusst, stilistisch macht sich sein Einfluss allerdings nicht mehr bemerkbar.

Peter Prange

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Auf dem Verso Stempel der Hamburger Kunsthalle (L. 1233)

Wasserzeichen / Kettenlinien

Geschlossener Kelch mit einkonturigem Henkel und vierblĂ€ttriger Blume darĂŒber, Briquet 12824 (Paris 1555)

Provenienz

Ludwig Hermann Philippi (1848-1908), Hamburg (L. 1335); Legat Philippi 1908 an die Hamburger Kunsthalle

Bibliographie

Peter Prange: Deutsche Zeichnungen 1450-1800. Katalog, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 1, Köln u.a. 2007, S.397, Nr.1188