De Chirico - Fotoaufruf

Leere Straßen, verlassene PlĂ€tze, unbefahrende FlĂŒsse und KanĂ€le, nahezu menschenleere Bahnhöfe: Der KĂŒnstler Giorgio de Chirico (1888–1978) hat vor fast genau 100 Jahren mit seinen ikonisch gewordenen Werken die Magie von menschenleeren Stadtlandschaften entdeckt und zeigt uns so die Suggestivkraft der Leere.

Werden Sie Teil der Ausstellung »DE CHIRICO. Magische Wirklichkeit« und  schicken Sie uns Ihre Fotos von leeren Orten und PlÀtzen, die Sie wÀhrend der Corona-Pandemie aufgenommen haben per E-Mail. Eine wachsende Auswahl der eindrucksvollsten Aufnahmen wird in der Ausstellung und online gezeigt. Der Teilnahmeschluss ist aus gegebenem Anlass bis zum 10. April 2021 verlÀngert. Viel Erfolg!