Sonderveranstaltung

Akademien nach der digitalen Revolution - Relevanzverlust oder neue Aufgaben?

Ein Gespräch zwischen Wolfgang Ullrich und Harry Lehmann

Infolge der Digitalisierung verändern sich Formen von Öffentlichkeit, damit aber auch Rollen und Funktionen fast aller Institutionen.
Auf Einladung der Freien Akademie der Künste in Hamburg diskutieren der  Kunsthistoriker Wolfgang Ullrich und der Philosoph Harry Lehmann darüber, ob und inwiefern die in der Akademie vereinten Künste, aber auch Akademien insgesamt künftig einen anderen Status haben werden.
Droht ihnen ein Relevanzverlust – oder gibt es vielleicht auch neue Aufgaben für Akademien im 21. Jahrhundert?

Teilnahme: 10 € / erm. 8 € (inkl. Eintritt)
Ort: Werner-Otto-Saal

In Kooperation mit der Freien Akademie der Künste in Hamburg e.V.

Zum Ticket
Sonderveranstaltung

Sonntagsmatineé: Heinrich Heine und seine Hamburger Denkmäler

Buchpräsentation mit szenischer Lesung und musikalischer Begleitung

Szenische Lesung mit Julian Greis und musikalischer Begleitung: Chopin Cello-Sonate, Daniel Arias, Cello, Linda Leine, Klavier

Begrüßung: Alexander Klar; Einführung: Beate Borowka-Clausberg

Weiterlesen

links: Julian Greis, Foto: Julia Schwendner