Italienisch, um 1700, Zeichner/in Andrea del Sarto, eigentlich Andrea d’Agnolo di Francesco, Zeichner, ehemals zugeschrieben
Die Stigmatisation des Hl. Franz von Assisi,
Zurück Bildinfos ➕ 🗖

Italienisch, um 1700, Zeichner/in Andrea del Sarto, eigentlich Andrea d’Agnolo di Francesco, Zeichner, ehemals zugeschrieben

Die Stigmatisation des Hl. Franz von Assisi,

Italienisch, um 1700, Zeichner/in Andrea del Sarto, eigentlich Andrea d’Agnolo di Francesco, Zeichner, ehemals zugeschrieben

Die Stigmatisation des Hl. Franz von Assisi

Die Darstellung der Stigmatisation des Hl. Franziskus gehört zu den beliebten Themen der italienischen Kunst. Dementsprechend zahlreich sind die nachweisbaren Bildlösungen. Dabei ist die formale Spannbreite der Darstellung jedoch relativ gering, da der Heilige zumeist in einer Haltung demutsvoller Hingabe gezeigt wird. Vor diesem Hintergrund ist es schwierig, das künstlerisch wenig bedeutende Hamburger Blatt einem Künstler oder Kunstkreis zuzuordnen. Die alte Zuweisung an Andrea del Sarto ist aber sicher irrig. Wahrscheinlicher ist eine Entstehung im 17. Jahrhundert.

David Klemm

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Auf dem Verso in der Mitte Stempel der Hamburger Kunsthalle (L. 1233); unten in der Mitte bezeichnet: "A del Sarto" (Bleistift); unterhalb davon bezeichnet und nummeriert: "Hellen 753" (Bleistift)

Provenienz

Washington von der Hellen (1834-1900), Hamburg (nicht bei Lugt); Gustav von der Hellen (1879-1966), San Isidro/Argentinien (nicht bei Lugt); Schenkung von der Hellen 1962 an die Hamburger Kunsthalle

Bibliographie

David Klemm: Italienische Zeichnungen 1450-1800. Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 2, Köln u. a. 2009, S.434, Nr.690