PRAXIS-PROJEKT IN NACHBARSCHAFTSFILIALEN

Starkes B√ľndnis: Hamburger Kunsthalle und Haspa erweitern ihre langj√§hrige Partnerschaft und verwirklichen neues Praxis-Projekt in Nachbarschaftsfilialen

Workshops zur Impressionismus-Ausstellung starten ab sofort in den Stadtteilen bei den teilnehmenden Haspa-Filialen

Die Hamburger Sparkasse (Haspa) und die Hamburger Kunsthalle bringen Kunst in die Stadtteile und verwirklichen damit gemeinsam ein neues Projekt f√ľr Familien mit Kindern: Ab sofort bieten Kunstvermittler*innen des Museums in ausgew√§hlten Nachbarschaftsfilialen, die von der Haspa aktuell zu Stadtteiltreffs ausgebaut werden, Praxis-Workshops an. Inhaltlich bezieht sich das Angebot jeweils auf das Ausstellungs-Highlight, das die Kunsthalle in ihrer Haspa-Galerie pr√§sentiert. Derzeit ist dies die besucherstarke Impressionismus-Ausstellung. Das kostenlose Angebot richtet sich an Vor- und Grundschulkinder und deren Eltern und gilt explizit auch f√ľr Nicht-Haspa-Kund*innen. Die auf mehrere Jahre angelegte Zusammenarbeit soll die Filialen zu einem Ort der kulturellen Teilhabe machen.¬†

Zielgruppe: Familien mit Kindern im Vorschul- und Grundschulalter

Angebot: Offene Kunstworkshops.
Mit Pastellkreiden, Bleistiften, Wachsmalern oder Buntstiften auf Papier ‚Äst alles kann ausprobiert werden.

Veranstaltungsorte:  teilnehmende Haspafilialen

Dauer:  ca. 2,5 h

Workshopgröße: bis zu 16 Teilnehmer*innen

Anmeldung:  unter www.haspa-veranstaltungen.de