Vorschau

Goya, Fragonard, Tiepolo

Die Freiheit der Malerei

Das 18. Jahrhundert war eine BlĂŒte- und Umbruchszeit der europĂ€ischen Kunst, die so unterschiedliche Persönlichkeiten wie Francisco JosĂ© de Goya y Lucientes (1746–1828), Jean-HonorĂ© Fragonard (1732–1806) und Giovanni Battista Tiepolo (1696–1770) hervorgebracht hat. Mit »Goya, Fragonard, Tiepolo. Die Freiheit der Malerei« widmet die Hamburger Kunsthalle einem Kapitel der folgenreichsten Epochen der europĂ€ischen Kunstgeschichte eine umfassende Schau. Gleichzeitig setzt die PrĂ€sentation mit rund 100 bedeutenden GemĂ€lden und Graphiken, versammelt aus den wichtigen nationalen und internationalen Museen, den Schlusspunkt des JubilĂ€umsjahres 2019 in der Hamburger Kunsthalle.

Goya, Fragonard Giovanni Battista Tiepolo und sein Sohn Giovanni Domenico Tiepolo (1727-1804) reagierten mit ihrer Kunst auf die weltanschaulichen, politischen und gesellschaftlichen UmbrĂŒche des 18. Jahrhunderts. Sie entwickelten eine radikalere Formensprache und verĂ€nderten die Malerei durch ihren Wandel der kĂŒnstlerischen Normen und ihre innovativen wie ungewöhnlichen KonventionsbrĂŒche.

Die Ausstellung verdeutlicht in eindringlichen Bildern diesen Entstehungsprozess und zeichnet anhand der unterschiedlichen Schaffensperioden der ausgewĂ€hlten KĂŒnstler die grundsĂ€tzlichen VerĂ€nderungen nach, mit denen in den Zentren Venedig, Paris und Madrid Grundlagen der Moderne geschaffen wurden.

Überhaupt kennzeichnen scheinbar widersprĂŒchliche Positionen das virtuose und vielseitige Schaffen, Goyas, Fragonards und Tiepolos. So stehen einer auf den ersten Blick konventionellen Malweise kĂŒhne Bildfindungen gegenĂŒber, trifft atmosphĂ€risch-Ideales auf unheimlich-Groteskes, zeigt sich die Vorliebe fĂŒr das Theater und Theatrales in einem Spiel von Reflexion und Illusion. Der Stil wird radikal-persönlich und reflektiert. Mit ihrer Kunst leiteten sie bereits Mitte des 18. Jahrhunderts einen Stilwandel ein und stellten mit ihrer innovativen Formensprache die Weichen fĂŒr den Weg in die Moderne, bevor mit der Französischen Revolution ab 1789 endgĂŒltig der radikale Umbruch vollzogen wurde. 

Mit der Ausstellung prĂ€sentiert die Hamburger Kunsthalle Goya, Fragonard, Giovanni Battista und Giovanni Domenico Tiepolo als Vor- und Wegbereiter der Moderne, indem sie das Schaffen der KĂŒnstler zum ersten Mal in den Kontext stellt, in deren Werken die UmbrĂŒche und Befreiung von Konventionen in der Mitte des 18. Jahrhunderts bereits nachzuvollziehen sind.

Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog (m Hirmer Verlag GmbH, MĂŒnchen, der zahlreiche Essays von renommierten Expert*innen beinhaltet und der den Begriff der »Freiheit der Malerei« durch eine moderne Gestaltung des Layouts widerspiegelt. 

Ein Audioguide ist erstmalig an der Kunsthalle als App fĂŒr Smartphones zur Begleitung durch die Ausstellung, zur Vor- und/oder zur Nachbereitung des Museumsbesuches konzipiert (gratis zum Download oder 4 Euro mit LeihgerĂ€t). An rund 30 Stationen werden zu ausgewĂ€hlten Kunstwerken historische, soziale und politische HintergrĂŒnde sowie Entstehungsgeschichten zu den Werken, Provenienzen und Verweise auf kunsttechnologische Besonderheiten bereitgestellt.

Hörbeispiele aus unserer App

BeschreibungAudio
Francisco José de Goya y Lucientes, »Portrait of Asensio Julià«, um 1798
Jean-Honoré Fragonard, »Der Philosoph«, um 1764
Giovanni Domenico Tiepolo, »Der Triumph des Pulcinella«, 1760–1770
Giovanni Battista Tiepolo, »Christus in Gethsemane«, nach 1753
Ausstellung & Dinner / Goya, Fragonard, Tiepolo

Goya, Fragonard, Tiepolo & Dinner

Teilnahme 45 € inklusive Vier-GĂ€nge-MenĂŒ, Eintritt und FĂŒhrung. Reservierung im THE CUBE unter Tel. 040 30375196
Ausstellung & Dinner / Goya, Fragonard, Tiepolo

Goya, Fragonard, Tiepolo & Dinner

Teilnahme 45 € inklusive Vier-GĂ€nge-MenĂŒ, Eintritt und FĂŒhrung. Reservierung im THE CUBE unter Tel. 040 30375196
FĂŒhrungen zu Ausstellungen / Goya, Fragonard, Tiepolo

Öffentliche FĂŒhrung

Teilnahme: 4 € zzgl. Eintritt, im Vorverkauf erhĂ€ltlich.
Vorschau

Trauern

Von Verlust und VerÀnderung
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Max Beckmann

weiblich-mÀnnlich
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Raffael

In der Hamburger Kunsthalle
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

DE CHIRICO

Magische Wirklichkeit
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen