Vorschau

Illusion

Mit einer umfangreichen, epochen√ľbergreifenden Schau beleuchtet die Hambur¬≠ger Kunsthalle die unterschiedlichen Facetten des Themas Illusion von der Kunst der Alten Meister bis in die unmittelbare Gegenwart. Seit der Antike ist das ¬ĽTrom¬≠pe-l'oeil¬ę in der Kunst weit verbreitet und erlebte vor allem in der Renais¬≠sance und im Barock eine Bl√ľtezeit. In der Romantik erodierte die Lust an der T√§uschung zwar, verschwand aber nie ganz aus dem k√ľnstlerischen Repertoire und fasziniert K√ľnstler*innen bis heute. Die Ausstellung zeigt, dass Illusion je¬≠doch weit mehr bedeutet als nur blo√üe Augent√§uscherei. Sie offenbart sich in der (illusionistischen) Selbstliebe des Narziss genauso wie in architektonischen Raum¬≠illusionen, im Spiel des Verbergens und Enth√ľllens √ľber die Bildmotive des Vorhangs und der Maske, in der Bedeutung des ge√∂ffneten oder geschlossenen Fensters zur Welt sowie in Darstellungen von Visionen und Tr√§umen. Anhand von rund 150 Gem√§lden, Zeichnungen, Druckgrafiken, Fotografien, Skulpturen, Installationen und Videoarbeiten sp√ľrt die Schau den vielf√§ltigen Erscheinungsformen von Hy¬≠per¬≠realismus, Realit√§t, Fiktion, Traum, Verwandlung und T√§uschung nach. Zu den Ex¬≠ponaten z√§hlen Hauptwerke der Hamburger Kunsthalle genauso wie Leihgaben aus nationalen und internationalen Sammlungen.

Kunsttheoretische, philosophische und psychologische Positionen von Platon √ľber Leon Battista Alberti, Friedrich Nietzsche, Theodor W. Adorno, Sigmund Freud, Andr√© Breton und Jean Baudrillard begleiten die k√ľnstlerischen Auseinanderset¬≠zungen mit dem Thema Illusion und ermutigen dazu, die Verl√§sslichkeit der eigenen Wahrnehmung und das eigene Bild der vermeintlichen Realit√§t kritisch zu hinter¬≠fragen. Sigmar Polke stellte 1976 die provokante Frage: ¬ĽCan you always believe your eyes?¬ę Vor dem Hintergrund von Fake News und K√ľnstlicher Intelligenz er¬≠f√§hrt diese Frage eine neue Brisanz und Aktualit√§t und es ergeben sich vielf√§ltige Ankn√ľpfungspunkte zu heutigen gesellschaftlichen Debatten.¬†¬†

Gefördert von: Freunde der Kunsthalle e.V. 

Vorschau

geschlossen

am Mittwoch, 13. Dezember
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
F√ľhrungen
Vorschau

Caspar David Friedrich

Kunst f√ľr eine neue Zeit
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
F√ľhrungen
Vorschau

The Ephemeral Lake

Eine digitale Installation von Jakob Kudsk Steensen
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
F√ľhrungen
Vorschau

KATHLEEN RYAN

-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
F√ľhrungen
Vorschau

untranquil now: eine Konstellation aus Erzählungen und Resonanzen

K√ľnstlerische Gesten, Konfigurationen und Projektionen, sowie Performances und Veranstaltungen
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
F√ľhrungen
Vorschau

William Blakes Universe

-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
F√ľhrungen
Vorschau

Albert Oehlen

Computerbilder
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
F√ľhrungen
Vorschau

ISA MONA LISA

-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
F√ľhrungen
Vorschau

AKTE, ANTIKE, ANATOMIE

Zeichnend die Welt erschließen
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
F√ľhrungen
Vorschau

Hanns Kunitzberger

Abbild 2002-2005
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
F√ľhrungen