☰
Rembrandt Harmensz. van Rijn
Der Flötenspieler (Eulenspiegel, "Het Uilespiegeltje"), 1642
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Rembrandt Harmensz. van Rijn

Der Flötenspieler (Eulenspiegel, "Het Uilespiegeltje"), 1642

Rembrandt Harmensz. van Rijn

Der Flötenspieler (Eulenspiegel, "Het Uilespiegeltje"), 1642

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Unten in der Mitte signiert und datiert: "Rembrandt f. 1642" ("2" seitenverkehrt)

Oben rechts monogrammiert: "WE", Signet von William Esdaile (L.2617, Feder in Braun); auf dem Verso oben rechts monogrammiert: "J:Bn", Signet von John Barnard (L.1420; Feder in Braun); links von der Mitte nummeriert: "I" (Bleistift); unterhalb davon bezeichnet: "B. 188 Iᔉ" (Bleistift); unterhalb davon bezeichnet: "6308/11" (Bleistift); unten links monogrammiert: "WE", Signet von William Esdaile (L.2617, Feder in Braun); rechts davon bezeichnet: "N 23. D 180." (Feder in Braun)

Werkverzeichnis

Bartsch 1797.164.188; Hollstein XVIII.90.B 188 I (von IV); New Hollstein Rembrandt II.104.211 I (von IV)

Provenienz

John Barnard (? - 1784), London (L.1420); William Esdaile (1758-1837), London (L.2617); Georg Ernst Harzen (1790-1863), Hamburg (L. 1244); NH Ad:02:01, S. 151; Legat Harzen 1863 an die „StĂ€dtische Gallerie“ Hamburg; 1868 der Stadt ĂŒbereignet fĂŒr die 1869 eröffnete Kunsthalle

Bibliographie

The New Hollstein. Dutch & Flemish Etchings, Engravings and Woodcuts 1450 - 1700, Rembrandt, Text II, hrsg. von Erik Hinterding; Jaco Rutgers, Bd. 25, 2 (Text), Ouderkerk aan den Ijssel 2013, S.104, Nr.211 I

Christian Meyer: Verzeichnis der Kupferstich-Sammlung in der Kunsthalle zu Hamburg, Hamburg 1878, S.165