☰
Rembrandt Harmensz. van Rijn
Bildnis Pieter Haaringh ("Der junge Haaringh"), 1655
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Rembrandt Harmensz. van Rijn

Bildnis Pieter Haaringh ("Der junge Haaringh"), 1655

Rembrandt Harmensz. van Rijn

Bildnis Pieter Haaringh ("Der junge Haaringh"), 1655

Pieter (auch: Jacob) Haaringh (1609-1685 oder 1683), Anwalt in Utrecht. Sohn von Thomas Haaringh (vgl. Inv.-Nr. 6037).

In diesem Zustand wurden VerÀnderungen von fremder Hand an der Platte vorgenommen. (Vgl. Hinterding, Erik / Rutgers, Jaco: The New Hollstein. Dutch & Flemish Etchings, Engravings and Woodcuts 1450 - 1700, Rembrandt, Text II, Ouderkerk aan den Ijssel 2013, S. 259, Kat. Nr. 292 III)
Den II. Zustand, vor den VerÀnderungen und gÀnzlich von Rembrandts Hand, zeigt Inv.-Nr. 6038.
Zustand IV und IVa nach Zerteilung der Platte in zwei HĂ€lften zeigen Inv.-Nr. 6040 und 6041.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Oberhalb der Mitte signiert und datiert: "Rembrant / f 1655" ("6" seitenverkehrt)

Auf dem Verso in der Mitte bezeichnet: "B. 275 - III" (Bleistift); unterhalb davon nummeriert: "256." (Bleistift); unterhalb davon links Stempel der Sammlung MacGowan (L.1496); unten links nummeriert: "20/2280" (?, Bleistift); rechts nummeriert: "150 [...?]" (Feder in Braun, stark verblasst)

Werkverzeichnis

Bartsch 1797.228.275; Hollstein XVIII.128.B 275 III (von V); New Hollstein Rembrandt II.258.292 III (von VI)

Provenienz

John MacGowan (?-1780), Edinburgh (L.1496); Georg Ernst Harzen (1790-1863), Hamburg (L. 1244); NH Ad:02:01, S. 152; Legat Harzen 1863 an die „StĂ€dtische Gallerie“ Hamburg; 1868 der Stadt ĂŒbereignet fĂŒr die 1869 eröffnete Kunsthalle

Bibliographie

The New Hollstein. Dutch & Flemish Etchings, Engravings and Woodcuts 1450 - 1700, Rembrandt, Text II, hrsg. von Erik Hinterding; Jaco Rutgers, Bd. 25, 2 (Text), Ouderkerk aan den Ijssel 2013, S.258, Nr.292 III

Christian Meyer: Verzeichnis der Kupferstich-Sammlung in der Kunsthalle zu Hamburg, Hamburg 1878, S.160