☰
Rembrandt Harmensz. van Rijn
Bildnis Cornelis Claesz. Anslo, 1641
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Rembrandt Harmensz. van Rijn

Bildnis Cornelis Claesz. Anslo, 1641

Rembrandt Harmensz. van Rijn

Bildnis Cornelis Claesz. Anslo, 1641

Cornelis Claesz. Anslo (1592-1646), niederlÀndischer Mennonitenprediger.

In diesem Zustand sind VerÀnderungen von fremder Hand an der Platte vorgenommen worden, vermutlich von Captain William Bailie (1723-1810). (Vgl. Hinterding, Erik / Rutgers, Jaco: The New Hollstein. Dutch & Flemish Etchings, Engravings and Woodcuts 1450 - 1700, Rembrandt, Text II, Ouderkerk aan den Ijssel 2013, S. 81, Kat. Nr. 197 III)

Einen spÀteren Zustand zeigt Inv.-Nr. 6031.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Unterhalb der Mitte rechts signiert und datiert: "Rembrandt f / 1641"

Unten links bezeichnet: "Renier Hanelo – a. [...?]" (Bleistift); rechts bezeichnet: "wa 273" (Bleistift); auf dem Verso unten links Stempel einer nicht identifizierten Sammlung (L.53); unterhalb davon rechts bezeichnet: "B. 271 - III -" (Bleistift)

Werkverzeichnis

Bartsch 1797.223.271; Hollstein XVIII.124.B 271 II (von II); New Hollstein Rembrandt II.81.197 III (von V)

Provenienz

Georg Ernst Harzen (1790-1863), Hamburg (L. 1244); NH Ad:02:01, S. 152; Legat Harzen 1863 an die „StĂ€dtische Gallerie“ Hamburg; 1868 der Stadt ĂŒbereignet fĂŒr die 1869 eröffnete Kunsthalle

Bibliographie

The New Hollstein. Dutch & Flemish Etchings, Engravings and Woodcuts 1450 - 1700, Rembrandt, Text II, hrsg. von Erik Hinterding; Jaco Rutgers, Bd. 25, 2 (Text), Ouderkerk aan den Ijssel 2013, S.81, Nr.197 III

Christian Meyer: Verzeichnis der Kupferstich-Sammlung in der Kunsthalle zu Hamburg, Hamburg 1878, S.160