Ludovico Mattioli, Stecher, nach Giuseppe Maria Crespi, genannt Lo Spagnolo, Zeichner, nach Ludovico Carracci, Erfinder
Ein Prophet, 1700 - 1740
Zurück Bildinfos ➕ 🗖

Ludovico Mattioli, Stecher, nach Giuseppe Maria Crespi, genannt Lo Spagnolo, Zeichner, nach Ludovico Carracci, Erfinder

Ein Prophet, 1700 - 1740

Ludovico Mattioli, Stecher, nach Giuseppe Maria Crespi, genannt Lo Spagnolo, Zeichner, nach Ludovico Carracci, Erfinder

Ein Prophet, 1700 - 1740

Laut Bartsch wurde das Blatt von Crespi gestochen, die Inschrift sagt aber, Crespi sei der Zeichner und Mattioli der Stecher. Nach einem Gemälde Ludovico Carraccis. Riccòmini ordnet das Blatt ebenfalls unter Mattioli, allerdings offenbar aus qualitativen Gründen mit Fragezeichen. Dagegen steht die eindeutige Signatur.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Oberhalb der Darstellung links bezeichnet: "Lud. Caracc. Bonon [Abkürzungszeichen] / Bononiae"; oben rechts bezeichnet: "in Eccla [über "l" Abkürzungszeichen] Orph D. Bart. / Pinxit"; unterhalb der Darstellung links bezeichnet: "Joseph de Crispis del."; unten rechts signiert: "Lud. Matthiolus f."

Oben rechts bezeichnet: "605 . 3 / 3" (Bleistift); unten rechts nummeriert: "/ 37" (Bleistift)

Werkverzeichnis

B. XIX.397.2; Riccòmini LM.48

Provenienz

Nach 1877 wohl von Christian Meyer, dem damaligen Inspektor der Kunsthalle, aus unbekannter Quelle erworben; im ersten handschriftlichen Inventar des Kupferstichkabinetts (ca. 1890) erwähnt.