☰
Johann Christoph Erhard
Junge Frau auf einem Esel reitend in Seitenansicht nach links (Esel nur skizziert),
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Johann Christoph Erhard

Junge Frau auf einem Esel reitend in Seitenansicht nach links (Esel nur skizziert),

Johann Christoph Erhard

Junge Frau auf einem Esel reitend in Seitenansicht nach links (Esel nur skizziert)

Insgesamt sechs Modellstudien einer auf einem Esel reitenden BĂ€uerin befinden sich unter den Hamburger Zeichnungen von Erhard. Auf ihnen hat er die BĂ€uerinnen von vorne und hinten sowie von der Seite dargestellt, bei Inv.-Nr. 23073, 23074 und 23087 scheint es sich um dasselbe Modell zu handeln. Das Modell von Inv.-Nr. 23092 ist identisch mit einem am 25. Mai 1820 entstandenem Aquarell von Johann Adam Klein, auf dem er die BĂ€uerin leicht variiert hat (Anm. 1), das Modell von Inv.-Nr. 23098 entspricht einem am 13. Mai 1820 ausgefĂŒhrtem Aquarell von Klein.(Anm. 2)

Peter Prange

1 Johann Adam Klein, BĂ€uerin auf einem Esel reitend, 1820, Bleistift, Aquarell, 171 x 210 mm, Museen der Stadt NĂŒrnberg, Graphische Sammlung, Inv.-Nr. Norica 238, vgl. Renate Freitag-Stadler: Johann Adam Klein 1792-1875. Zeichnungen und Aquarelle, Bestandskatalog der Stadtgeschichtlichen Museen NĂŒrnberg, NĂŒrnberg 1975, S. 216, Nr. 352, Abb. Vgl. auch die Version in Mainz: BĂ€uerin auf einem Esel reitend, 1820, Bleistift, Feder in Braun, Aquarell, weiß gehöht, 165 x 195 mm, Mainz, Landesmuseum, Graphische Sammlung, Inv.-Nr. GS 0/208, vgl. SchĂ€tze aus dem Graphischen Kabinett, Ausst.-Kat. Mittelrheinisches Landesmuseum, Mainz 1979, S. 28, Nr. 77, Abb.
2 Johann Adam Klein, BĂ€uerin auf einem Esel reitend, 1820, Bleistift, Aquarell, 138 x 199 mm, Museen der Stadt NĂŒrnberg, Graphische Sammlung, Inv.-Nr. Norica 239, vgl. Freitag-Stadler 1975, S. 216, Nr. 343.

Details zu diesem Werk

Provenienz

Nachlass des KĂŒnstlers, Rom, 1822; Johann Benjamin Erhard d. J., NĂŒrnberg (Bruder des KĂŒnstlers); von dort erworben durch Georg Ernst Harzen (1790-1863), Hamburg (Lugt 1244); dessen Legat 1863 an die Stadt Hamburg fĂŒr ein zukĂŒnftiges Museum, 1869 der neu eröffneten Kunsthalle ĂŒbergeben (Archiv der Hamburger Kunsthalle, Nachlass Harzen, Inventar Ad: 01: 20, Fol.

Bibliographie

Marleen GĂ€rtner: Johann Christoph Erhard (1795-1822). Sein Leben und seine Zeichnungen, Marburg 2013 (sic; 2012), S.322, Nr.555