☰
Jean-Honoré Fragonard
L'Amoire (Der überraschte Liebhaber), um 1778
Zurück Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Jean-Honoré Fragonard

L'Amoire (Der überraschte Liebhaber), um 1778

Jean-Honoré Fragonard

L'Amoire (Der überraschte Liebhaber), um 1778
Fragonard schuf diese Pinselzeichnung zusammen mit einem weiteren Entwurf für eine seiner seltenen, 1778 entstandenen Radierungen. Der Blick geht in einen großen Wohnraum, der von einem geöffneten Wäscheschrank dominiert wird. In der weit geöffneten Tür sieht man einen ertappten jungen Mann, der seinen Hut vor den Schoß hält. Neben dem Möbel steht verschämt eine junge Frau, deren Liebhaber eben dieser Mann ist. Die Eltern der Frau stehen Furien gleich im aggressiven Laufschritt vor dem Liebhaber; der Vater hält einen langen Stock in der rechten Hand. Der Hund am Boden tut es ihnen gleich. Links im Hintergrund in einem Nebenraum steht ein zerwühltes breites Bett, das eindeutig auf das bestehende Liebesverhältnis hinweist. Am Fußende des Bettes und in einem Fenster stehen vier weitere Kinder, wohl die jüngeren Geschwister der jungen Frau, die allesamt unfreiwillige Zeugen des ungebändigten Zorns der Eltern auf den Liebhaber ihrer Tochter werden. Das Entsetzen über das Geschehene ist den Augen aller Beteiligten abzulesen, die Leidenschaft der Gefühle wurde meisterhaft mit einem unruhigen und breiten Pinselstrich ins Bild gesetzt. Andreas Stolzenburg

Details zu diesem Werk

Bibliographie

Kunst aus acht Jahrhunderten, hrsg. von Hamburger Kunsthalle und Freunde der Kunsthalle e.V., Hamburg 2016, S.302, Abb.

Guillaume Faroult: Fragonard Amoureux. Galant et libertin, Ausst.-Kat. Musée du Luxembourg (Sénat), Paris 2015, S.212-213, Abb., Nr.73, Abb.Detail S. 14-15

Eckhard Schaar: Kunst der Goethezeit aus den Sammlungen der Hamburger Kunsthalle, Ausst.-Kat. BATIG KunstFoyer, Hamburg, Hamburg 1989, S.4, 28, Nr.3, Abb.S. 7

Hamburger Kunsthalle, hrsg. von Werner Hofmann, München 1985, S.437, Nr.435, Abb.