‚ėį
Jacobus Vrel
Eine Straßenszene, 17. Jahrhundert
Zur√ľck Bildinfos ‚ěē ‚ěĖ ‚ěē ūüóĖ ‚Ě≠

Jacobus Vrel

Eine Straßenszene, 17. Jahrhundert

Jacobus Vrel

Eine Straßenszene, 17. Jahrhundert
<

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Am Pfosten neben dem Eingang zum Haus rechts bezeichnet: "JAVREL" (JAV ligiert); auf dem Schild am rechten Haus bezeichnet: "dit huis ijs te huijr" ("Dieses Haus ist zu vermieten")

Provenienz

Verst. J. Slagregen, Amsterdam, 18. 8. 1856, Nr. 45 (1); Slg. Nicolaus Hudtwalcker (1791-1863), Hamburg, mind. 1861 - 1863 (2); Vererbt in die Slg. Johannes Wesselhoeft (1816-1903, Neffe des Vorgenannten), Hamburg, 1863 - 1888 (3); Ankauf von dort, 1888 (4)

1) Thomas Ketelsen: Die niederländischen Gemälde 1500-1800, hrsg. von Uwe M. Schneede, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle, Bd. 2, Hamburg 2001, S. 304 ohne Beleg.
2) Erläuternder Catalog der Gemälde-Sammlung von Nicolaus Hudtwalcker in Hamburg, Hamburg 1861, 117-118. Hier als Jan van der Meer van Delft.
3) Wilhelm Bode: Die Gemäldesammlung des Herrn Johannes Wesselhoeft in Hamburg, Wien 1886, S. 22. Hier als "Jan Vermeer".
4) Jahresbericht der Kunsthalle zu Hamburg f√ľr 1888, Hamburg 1889. Hier als J. v. d. meer v. Delft.

Stand. 3.4.2019, Ute Haug.