☰
Jacob Jordaens
Der heilige Berthold und die Carmeliter, um 1653
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Jacob Jordaens

Der heilige Berthold und die Carmeliter, um 1653

Jacob Jordaens

Der heilige Berthold und die Carmeliter, um 1653

Die alte rĂŒckseitige Beischrift erlĂ€utert das Thema der Darstellung: Berthold II., vierter Prior-General des Karmeliter-Ordens, weist mit der Hand auf dem Globus seine BrĂŒder an, Klöster in Europa zu grĂŒnden. Ihm stehen die Jungfrau Maria zur Seite und der Ordenspatron Elia, dem, der Legende zufolge Jesus auf dem Berg der VerklĂ€rung die ewige Existenz des Ordens zugesichert haben soll. Diese Szene ist im Hintergrund links dargestellt.
Eine gezeichnete Variation des Themas befindet sich in New York.(Anm.1) Beide Zeichnungen entstanden wohl im Zusammenhang mit einem heute verlorenen Altarbild fĂŒr die Karmeliterkirche in Antwerpen. Dieses wurde von Descamps (1769) beschrieben als „des Religieux Carmes qui recoivent des Bulles pour Ă©tablir des maisons dans toute l’Europe“; Jacobus de Wit erwĂ€hnte es unter dem Titel „De Sendinge der L. V. Broeders uyt Syrien in Europa“.(Anm.2) D’Hulst hielt das Hamburger Blatt aufgrund dieser Beschreibung fĂŒr die dem GemĂ€lde nĂ€her stehende Fassung. Das verlorene Altarbild wird um 1653 angesetzt, und eine Datierung in die 1650er Jahre wĂ€re auch fĂŒr die Zeichnung in Betracht zu ziehen.(Anm.3)

Annemarie Stefes

1 New York, Sammlung Emile E. Wolf, Roger-Adolf d'Hulst: Jordaens Drawings, 2 Bde., BrĂŒssel 1974, Bd. 2, Nr. A 288.
2 Jacobus de Wit: De kerken van Antwerpen, Antwerpen 1910, S. 91.
3 P. GĂ©nard, Notice sur Jacques Jordaens, Messager des Sciences historiques, des Arts et de la Bibliographie de Belgique, 1852, S. 226.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Unten links von der Mitte auf dem Globus bezeichnet: "EVROPAE" (Feder in Grau)

Unten links Stempel der Sammlung Van Parijs (L. 2531), handschriftlich nummeriert: "537" (Feder in Braun); auf dem Verso in der Mitte Stempel der Hamburger Kunsthalle (L. 1233); unten in der Mitte bezeichnet: "den H. Bertholdus Generael der Carmeliten / Geeft ordre Aen syne broeders Inde Presentie van / ons L. Vrouwe en dat Inde Presentie vande Heyligen Elias / die het selfde Inde Transfiguratie vercregen hadde van Xsto / dat sy de ordre soude gaen voor Planten In Europae" (Feder in Braun, 17. Jh.?); unt

Wasserzeichen / Kettenlinien

Lilienwappen, schwer erkennbar
ca. 23-24 mm (v)

Provenienz

Van Parijs (um 1800), BrĂŒssel (L. 2531); Edward Gerard Antoon Ter Bruggen (1820-1876), Antwerpen; dessen Auktion, Amsterdam 1877 (Lugt, Ventes 37485) ("St. Berthold ordonnant ses disciples de propager lOrdre des CarmĂ©lites en Europe. - MĂȘme maniere [au crayon rouge, terminĂ© Ă  l'aquarelle]. Au verso de dessin l'explication du sujet en Flamand, dans le manuscrit de l'artiste, 5 lignes"); Sammlung A.G. de Visser (Den Haag); dessen Auktion, Amsterdam 1881 (Lugt, Ventes 41110) ("ApothĂ©ose de St. Berthold, fondateur de l'Ordre des CarmĂ©lites. Au revers du dessin une inscription autographe du MaĂźtre de cinq lignes: 'Den H. Berthold Generael der Carmeliten' etc., expliquant le sujet du dessin. A l'aquarelle. - H. 31, L. 24 cent."); Carl Fredrik Christian Rhodin (1821-1886), Altona bei Hamburg (L. 2179); Washington von der Hellen (1834-1900), Hamburg, Nr. 211; Gustav von der Hellen (1879-1966), San Isidro/Argentinien (nicht bei Lugt); Schenkung von der Hellen 1962 an die Hamburger Kunsthalle

Bibliographie

Stefes, Annemarie: NiederlĂ€ndische Zeichnungen 1450-1850. Katalog I Van Aken-Murant, hrsg. von Gaßner, Hubertus und Stolzenburg, Andreas, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 3, Böhlau Verlag Köln Weimar Wien 2011, S.306, Nr.495

Roger-Adolf d'Hulst: Jordaens Drawings, Bd. 4, BrĂŒssel 1974, Abb.305

Roger-Adolf d'Hulst: Jordaens Drawings, Bd. 2, BrĂŒssel 1974, Nr.A 289

Wolf Stubbe: Die Sammlung von der Hellen, in: Jahrbuch der Hamburger Kunstsammlungen 8, Hamburg 1963, S. 153-180, S.159

Catalogue d'une Superbe Collection de Dessins Anciens principalement des Ecoles Hollandaise et Flamande formée par M. - A. G. de Visser Ancien Directeur de ventes à la Haye, Frederik Muller, 16.-18.5., Amsterdam, 1881, S.26, Nr.194

Catalogue de Dessins Anciens des Écoles Flamande et Hollandaise et de Gravures ... de feu Mr. Ed. Ter Bruggen, d'Anvers, Frederik Muller, 16.5., Amsterdam, 1877, S.14, Nr.121

Roger-Adolf d'Hulst: De Tekeningen van Jacob Jordaens, BrĂŒssel 1956, S.440, bei Nr. 317