☰
Herman van Swanevelt
Römische Herberge bei einem antiken Torbogen, 1630 - 1640
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Herman van Swanevelt

Römische Herberge bei einem antiken Torbogen, 1630 - 1640

Herman van Swanevelt

Römische Herberge bei einem antiken Torbogen, 1630 - 1640

Diese seit ihrer Erwerbung durch Harzen Herman van Swanevelt zugewiesene Vor-Ort-Aufnahme einer nicht nĂ€her identifizierten GebĂ€udesituation steht frĂŒhen Arbeiten des KĂŒnstlers nahe, z. B. der noch stark von Bartholomeus Breenbergh beeinflussten „Porta Pinciana in Rom“.(Anm.1) In diesem FrĂŒhwerk Van Swanevelts bestimmt die Pinselzeichnung den Gesamteindruck, ebenso wie die schrĂ€g ausgerichteten, eng gezackten Vegetationsstrukturen rechts und die getupften Umrisse der Laubkronen im Hintergrund. Steland verwies zudem auf ZusammenhĂ€nge mit authentischen Zeichnungen der mittleren römischen Jahre wie der Pariser „Ansicht eines Konvents“.(Anm.2) Kleinere SchwĂ€chen – die gleichmĂ€ĂŸig eingefĂ€rbte Schattenpartie links oder die unĂŒbersichtliche leiterartige Konstruktion links unterhalb des Torbogens – sind fĂŒr eine Naturaufnahme nicht untypisch.

Annemarie Stefes

1 Amsterdam, Rijksprentenkabinet, Inv.-Nr. RP-T-1902-A 4593, Peter Schatborn, Drawn to Warmth. 17th-century Dutch artists in Italy, Ausst.-Kat. Amsterdam, Rijksprentenkabinet, Zwolle 2001, S. 78, Abb. B.
2 Paris, Musée du Louvre, Département des Arts Graphiques, Inv.-Nr. 23037, Anne Charlotte Steland: Hermann van Swanevelt (um 1603?-1655). GemÀlde und Zeichnungen, Petersberg 2010, Nr. Z 2, 95. Vgl. auch eine Naturstudie in London, British Museum, Department of Prints and Drawings, Inv.-Nr. Oo,10.208, ebd. Nr. Z 2, 55.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Auf dem Verso unten links Stempel der Hamburger Kunsthalle (L. 1328)

Wasserzeichen / Kettenlinien

-
ca. 25-26 mm (h)

Provenienz

Georg Ernst Harzen (1790-1863), Hamburg (L. 1244) (NH Ad:01:02, fol. 65: "[Herman von Suanevelt] Eine Landstraße fĂŒhrt durch einen antiken Bogen zu einem Wirthshause mit {und weiteren} NebengebĂ€uden. Bister und Tusche. 9.4.6.4"; NH Ad: 02: 01, S. 271); Legat Harzen 1863 an die „StĂ€dtische Gallerie“ Hamburg; 1868 der Stadt ĂŒbereignet fĂŒr die 1869 eröffnete Kunsthalle

Bibliographie

Annemarie Stefes, Leonore van Sloten, Leonoor van Oosterzee: Tekenen in Rembrandts tijd. Meesterwerken uit de Hamburger Kunsthalle, Ausst.-Kat. Museum Het Rembrandthuis, Amsterdam 2012, S.125, Nr.102, Abb.S. 95

Stefes, Annemarie: NiederlĂ€ndische Zeichnungen 1450-1850. Katalog II van Musscher - Zegelaar, hrsg. von Gaßner, Hubertus und Stolzenburg, Andreas, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 3, Böhlau Verlag Köln Weimar Wien 2011, S.537, Nr.1017

Steland, Anne Charlotte: Herman van Swanevelt, Michael Imhof Verlag 2010, S.297-298, Nr.Z 2.32, Abb.S. 579 (Bildband)