☰
Giuseppe Marsigli
Meerwesen, 1835
Zurück Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Giuseppe Marsigli

Meerwesen, 1835

Giuseppe Marsigli

Meerwesen, 1835

Die Darstellung der „Meerwesen“ gibt laut Inschrift ein Wandgemälde in der Casa dei Capitelli Colorati in Pompeji (heute: Casa di Arianna) wieder. Dieses 1832–1835 ausgegrabene Haus befindet sich weniger als 100 m vom Forum entfernt in der Regio VII, Inslula 4.(Anm.1) Das Haus erlitt beim Erdbeben von 62 n. Chr. schwere Beschädigungen und scheint danach nicht mehr vollständig erneuert worden zu sein. Einige Fragmente des einstmals reichen Dekors des III. und IV. pompejanischen Stils befinden sich noch vor Ort; weitere Überreste wurden ins Nationalmuseum Neapel gebracht. Marsiglis Studie hält mit dem Entstehungsdatum 1835 den Zustand kurz nach der Aufdeckung fest und ist damit von besonderem dokumentarischen Wert. Hieran ändern auch eine gewisse Vereinfachung und Kühle der Wiedergabe nichts, die auf den Zeitgeschmack zurückzuführen sind. Zu Marsigli vgl. Inv.-Nr. 21262.

David Klemm

1 Folgende Informationen basieren auf der Internetseite des Instituts für Klassische und Provinzialrömische Archäologie, Universität Innsbruck, 2003 (Stand vom Juli 2006). [www.uibk.ac.at/klassische-archaeologie/Grabungen/pompeji-arianna.html]. Eine wissenschaftliche Publikation der Baustrukturen und des Baudekors fehlt.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Unten links signiert und datiert: "G. Marsigli 1835." (Feder in Schwarz); unten in der Mitte bezeichnet: "Quadro esistente nella Casa detta de Capitelli colorati in Pompei/Scala di palmi Napolitani/Larghezza palmi 2 ed once 2. Altezza palmi 2. ed once 5 1/2 / Calataja (Feder in Schwarz)

Auf dem Verso oben links nummeriert: "Nro 5" (Feder in Schwarz); unten: Stempel der Hamburger Kunsthalle (L. 1328)

Provenienz

Susanne Elisabeth Sillem (1785-1865), Hamburg (nicht bei Lugt), Vermacht 1866 an die "Städtische Gallerie in Hamburg" [Geschenke an Kunstwerken Slg 505 / 127-56.6 S ]; 1868 in die Kunsthalle übernommen

Bibliographie

David Klemm: Italienische Zeichnungen 1450-1800. Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 2, Köln u. a. 2009, S.232, Nr.320