Ôś░
Giuseppe Cammarano
Mucius Scaevola rettet Rom im Jahr 508 v. Chr. vor dem Etruskerk├Ânig Porsenna, um 1799
Zur├╝ck Bildinfos Ô׼ Ô׾ Ô׼ ­čŚľ ÔŁş

Giuseppe Cammarano

Mucius Scaevola rettet Rom im Jahr 508 v. Chr. vor dem Etruskerk├Ânig Porsenna, um 1799

Giuseppe Cammarano

Mucius Scaevola rettet Rom im Jahr 508 v. Chr. vor dem Etruskerk├Ânig Porsenna, um 1799

Giuseppe Cammarano geh├Ârt zu den f├╝hrenden klassizistischen Malern der Kunst in Neapel. Cammarano, der Professor f├╝r Malerei an der Accademia di Belle Arti in Neapel war, wurde besonders von Ferdinand I., K├Ânig beider Sizilien, unterst├╝tzt und f├╝hrte zahlreiche Auftragsarbeiten (Gem├Ąlde und Fresken) in Neapel und auch in Frankreich aus.
Nach der ├ťberlieferung des Livius (Anm. 1) rettete Gaius Mucius Scaevola - der Namenszusatz bedeutet "Linkshand" - im Jahre 508 v. Chr die Stadt Rom vor dem feindlichen Etruskerk├Ânig Porsenna. Er hatte sich in das Lager der Etrusker geschlichen, um Porsenna zu t├Âten, jedoch aus Unwissenheit jemanden anderes get├Âtet. Vor den Etruskerk├Ânig gef├╝hrt, sagte Mucius, das viele andere R├Âmer danach trachten w├╝rden, ihn zu t├Âten, und dass bereits einige im Lager seien. Porsenna drohte Mucius zu verbrennen, doch der streckte seine rechte Hand vor den Aufen Porsennas ins Feuer und lie├č sich die Scherzen der vebrennenden hand nicht anmerken, da sein K├Ârper wertlos, seine Ehre aber dies nicht sei. Der Mut des Eindringlings ├╝berw├Ąltigte Porsenna derma├čen, dass er Mucius in die Freiheit entlie├č und nach angebotenen Friedesnverhandlungen die Belagerung abbrach.
Cammarano zeigt die entscheidende Szene der Geschichte, als der im Zelt Porsennas festgenommene Mucius seine Hand in die Flammen ausstreckt und der Etruskerk├Ânig voll Emotionen und Furcht davor zur├╝ckweicht. In der MItte vor der ausdrucksstarken Zweiergruppe liegt der von Mucius irrt├╝mlich get├Âtete Schreiber des K├Ânigs.

Andreas Stolzenburg

1 Livius, Ab urbe condita 2,12,1ÔÇô2,13,5.

Details zu diesem Werk

Provenienz

Erworben 2014 von der Galerie Marty de Cambiaire, Paris mit Mitteln der Campe'schen Historischen Kunststiftung

Bibliographie

Laury Marty de Camibiaire: Dessins Napolitains /Neapolitan Drawings 1550-1800, Ausst.-Kat. Paris, Marty de Cambiaire Fine Arts, 25. 3 - 10. 4. 2014, Paris 2014, S.94-95, Nr.37, Abb.