Ôś░
Cindy Sherman
Bus Riders, 1976/2000
Zur├╝ck Bildinfos Ô׼ Ô׾ Ô׼ ­čŚľ ÔŁş

Cindy Sherman

Bus Riders, 1976/2000

Cindy Sherman

Bus Riders, 1976/2000
(Busfahrer)
Alle 15 Aufnahmen zeigen die K├╝nstlerin in verschiedenen Verkleidungen. Die Bus Riders verk├Ârpern Typen, die Sherman in der ├ľffentlichkeit beobachtet hat und die sie als Buspassagiere nachstellt. Die Schwarz-Wei├č-Aufnahmen sind als Serie konzipiert: Bei immer gleicher Kameraposition ist eine Person auf einem Stuhl abgelichtet. Das Setup ist ein provisorisches Fotostudio mit einer einfach gezimmerten Studiowand. Im Vordergrund sind die w├Ąhrend des Rollenwechsels abgelegten Requisiten zu sehen. Durch das sichtbare Kabel des Selbstausl├Âsers wird erkennbar, dass die K├╝nstlerin sich selbst in unterschiedlicher Weise f├╝r die Kamera in Szene setzt. Die Fotos, die Sherman 1976 w├Ąhrend ihres Studiums aufnahm, wurden 2000 erstmals aufgelegt. Sie sind programmatisch f├╝r das Vorgehen der K├╝nstlerin, die ├╝ber Rasse- und Gendergrenzen hinweg stereotype Rollenbilder reproduziert. Sie hinterfragt so g├Ąngige Vorstellungen von Identit├Ąt und Individualit├Ąt und thematisiert, wie sich diese in den Klischees der mediengepr├Ągten Gesellschaft aufl├Âsen. Daniel Koep

Details zu diesem Werk

Beschriftung

unbez.