Ôś░
Christian Friedrich Scheib
K├╝stenlandschaft mit Turmruine,
Zur├╝ck Bildinfos Ô׼ Ô׾ Ô׼ ­čŚľ ÔŁş

Christian Friedrich Scheib

K├╝stenlandschaft mit Turmruine,

Christian Friedrich Scheib

K├╝stenlandschaft mit Turmruine

Von seinem Lehrer Johann Konrad Seekatz (1719ÔÇô1768) hat Scheib die bevorzugten Sujets f├╝r seine kleinformatigen Gem├Ąlde ├╝bernommen: n├Ąchtliche Feuersbr├╝nste in kleinen D├Ârfern oder andere d├Ârfliche Szenen, in denen das Feuer die Beleuchtung gibt; das andere gro├če Thema im Werk Scheibs sind felsige Gegenden mit Ruinen oder Burgen, durch die ein Gew├Ąsser flie├čt oder die an einem Gew├Ąsser liegen. In ihnen wird zwar der Einfluss von Seekatz deutlich, doch entwickelt Scheib auch eine eigene, italienisch beeinflusste Landschaftsauffassung.

Peter Prange

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Auf dem Verso bezeichnet: "6 N: 2315 La" (Bleistift)

Provenienz

Geschenk 1890 von Carl Walter, Hamburg (nicht bei Lugt)

Bibliographie

Peter Prange: Deutsche Zeichnungen 1450-1800. Katalog, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 1, K├Âln u.a. 2007, S.305-306, Nr.814

Zur Einf├╝hrung der Werke Meister Bertrams. Ausstellung der seit 1888 angelegten Sammlung zur Geschichte der Malerei in Hamburg ..., Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle 1905, S.82, Nr.411

Kunsthalle zu Hamburg. Zur Wieder-Er├Âffnung am 23. Dezember 1890. F├╝hrer durch die Geschenke und Erwerbungen 1889-1890 besonders die Sammlung ├Ąlterer Hamburgischer Meister und die Sammlung Hamburgischer Landschaften, hrsg. von Alfred Lichtwark, M├╝nchen 1890, S.28