☰
Anonym (niederlÀndisch, 18. Jh.)
Zwei Pferde, davor ein liegendes Fohlen,
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Anonym (niederlÀndisch, 18. Jh.)

Zwei Pferde, davor ein liegendes Fohlen,

Anonym (niederlÀndisch, 18. Jh.)

Zwei Pferde, davor ein liegendes Fohlen

Die ungelenk ausgefĂŒhrte Zeichnung ist offensichtlich das Werk eines Dilettanten und erinnert entfernt an Tierdarstellungen aus dem Kreis des Pieter van Bloemen.(Anm.1)

Annemarie Stefes

1 Vgl. die qualitativ bessere „Hundestudie“, Rom, Istituto Nazionale per la Grafica, Gabinetto Nazionale delle Stampe, Inv.-Nr. F.C. 127453, Da Van Heemskerck a Van Wittel. Disegni fiamminghi e olandesi del XVI-XVII secolo dalle collezioni del Gabinetto dei Disegni e delle Stampe, Ausst.-Kat. 's Hertogenbosch, Rom 1992, Nr. 117.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Verso in der Mitte L. 1233

Wasserzeichen / Kettenlinien

oberer Teil eines Wasserzeichens, vielleicht Lilienwappen, vgl. Heawood 1722 (Schieland 1628), aber mit höherer und ausgeprÀgterer Bekrönungslilie
ca. 25-27 mm (v)

Provenienz

Ludwig Hermann Philippi (1848-1908), Hamburg (L. 1335); Legat Philippi 1908

Bibliographie

Stefes, Annemarie: NiederlĂ€ndische Zeichnungen 1450-1850. Katalog II van Musscher - Zegelaar, hrsg. von Gaßner, Hubertus und Stolzenburg, Andreas, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 3, Böhlau Verlag Köln Weimar Wien 2011, S.682, Nr.1310