Ôś░
Anonym (italienisch, 16. Jh. ?)
Kopf eines M├Ądchens,
Zur├╝ck Bildinfos Ô׼ Ô׾ Ô׼ ­čŚľ ÔŁş

Anonym (italienisch, 16. Jh. ?)

Kopf eines M├Ądchens,

Anonym (italienisch, 16. Jh. ?)

Kopf eines M├Ądchens

Das stark besch├Ądigte Blatt zeigt beidseitig Darstellungen junger Frauen - auf dem Recto mit zur├╝ckgek├Ąmmten Haar, auf dem Verso mit Kopfbedeckung. Harzen hatte das Blatt Leonardos Sch├╝ler Bernardino Luini zugeordnet. Mit dessen Zeichnungen hat das Blatt jedoch wenig gemein, so da├č es zu recht in der Kunsthalle nicht unter Luini eingeordnet worden ist. An den Mail├Ąnder Kunstkreis mag allenfalls das Verso mit der strengen Profilstudie erinnern. Dar├╝ber hinaus erscheint aber eine Zuordnung zur italienischen Kunst generell problematisch.

David Klemm

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Auf dem Verso oben rechts bezeichnet: "Lionar" (Feder in Braun); unten links bezeichnet: "8.2 9.9" (Bleistift); unterhalb der Mitte: Stempel der Hamburger Kunsthalle (L. 1328)

Verso

Titel verso: Kopf eines Jungen

Technik verso: Schwarze Kreide, Pinsel in Braun, rot und blau aquarelliert

Provenienz

Georg Ernst Harzen (1790-1863), Hamburg (L. 1244), NH Ad: 01: 03, fol. 109: "Bern. Luini Ein anmuthiger M├Ądchenkopf, von vorn gesehn lebensgro├č {in Lebensgr├Â├če in Wasserfarben}, auf der R├╝ckseite ein weiblicher Profilkopf in ein Tuch geh├╝llt In Wasserfarben. 8.2.9.9. Bez. Lio. d. V., aber mehr mit obigem Meister ├╝bereinstimmend. Befleckt und Schadhaft"; Legat Harzen 1863 an die ÔÇ×St├Ądtische GallerieÔÇť Hamburg; 1868 der Stadt ├╝bereignet f├╝r die 1869 er├Âffnete Kunsthalle