☰
Anonym (hollÀndisch, 17. Jh.) Allaert van Everdingen, ehemals zugeschrieben
Landschaft mit Ziehbrunnen,
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Anonym (hollÀndisch, 17. Jh.) Allaert van Everdingen, ehemals zugeschrieben

Landschaft mit Ziehbrunnen,

Anonym (hollÀndisch, 17. Jh.) Allaert van Everdingen, ehemals zugeschrieben

Landschaft mit Ziehbrunnen

Diese Zeichnung wurde bei ihrem Eingang in den Bestand der Hamburger Kunsthalle gÀnzlich zu Unrecht Allaert van Everdingen zugeordnet.(Anm.1) Eher wÀre an einen generellen Zusammenhang mit Haarlemer Landschaftskunst zu denken.
Konkret erinnern das kurzgestrichelte Laubwerk und die locker in den Baumstamm eingestreuten Querschraffuren an frĂŒhe Landschaftszeichnungen Nicolaes Berchems.(Anm.2) Berchem selbst ist als Urheber des Blattes jedoch auszuschließen: Zu wenig artikuliert sind die Tannenzweige, zu weich und diffus die Bodenstrukturen, zu zaghaft und vorsichtig die Architektur im Hintergrund gezeichnet, und die Akzentverteilung in den kahlen Zweigen des Laubbaums wirkt allzu gleichmĂ€ĂŸig und dekorativ.(Anm.3)
In der kleinteiligen und dabei etwas teppichhaft wirkenden AusfĂŒhrung und in Details wie den spitz eingestreuten Akzenten erinnert unser Blatt hingegen an Zeichnungen des Berchem-Nachfolgers Abraham Begeyn.(Anm.4) Dessen zeichnerisches ƒuvre ist jedoch nur in AnsĂ€tzen erforscht, so dass eine Bestimmung als frĂŒhes Werk des KĂŒnstlers derzeit nicht bestĂ€tigt werden kann.

Annemarie Stefes

1 Dies wurde bestÀtigt von Alice Davies (Mitteilung per E-Mail vom 25. 1. 2007).
2 Z. B. die um 1648/49 entstandenen „Hirten an einer BrĂŒcke“, Wien, Grafische Sammlung Albertina, Inv.-Nr. 10252, Annemarie Stefes: Nicolaes Berchem (1620-1683). Die Zeichnungen, 3 Bde., Bern, Univ., Diss. 1997, Bd. 2, Nr. I/12, oder der „Brunnen mit ViehtrĂ€nke“, London, British Museum, Department of Prints and Drawings, Inv.-Nr. 1855,0714.56, ebd. Nr. I/13.
3 Vgl. die Architektur- und Landschaftsmotive in Berchems Skizzenbuch aus den mittleren 1640er Jahren, London, British Museum, Department of Prints and Drawings, Inv.-Nr. 1920,0214.2, fol. 146, fol. 147, fol. 155 und fol. 157v., Annemarie Stefes: Nicolaes Berchem (1620-1683). Die Zeichnungen, 3 Bde., Bern, Univ., Diss. 1997, Bd. 2, Nr. I/7, oder die ebenfalls in London verwahrte „WassermĂŒhle“ um 1650, British Museum, Department of Prints and Drawings, Inv.-Nr. 1910,0212.115, ebd. Nr. II/3; vgl. auch Inv.-Nr. 21706.
4 Z. B. „Flusslandschaft“, 1666, Wien, Grafische Sammlung Albertina, Inv.-Nr. 10255, Die Landschaft im Jahrhundert Rembrandts. NiederlĂ€ndische Zeichnungen des 17. Jahrhunderts aus der Graphischen Sammlung Albertina, Ausst.-Kat. Wien, Graphische Sammlung Albertina, Wien 1993, Nr. 94. – Eine ehemals Berchem, eher Begeyn zuzuordnende Zeichnung in London steht unserem Blatt in dem kleinteilig-rauen Baumschlag ebenfalls recht nahe: London, British Museum, Department of Prints and Drawings, Inv.-Nr. Oo,11.257.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Unten links nicht identifizierter Sammlerstempel: "F" im Oval (L.965?), auf dem Verso in der Mitte Stempel der Hamburger Kunsthalle (L. 1233); unten links: Stempel der Sammlung Alfred d’Auffay (L. 63); rechts davon: Stempel der Sammlung Carl Fredrik Christian Rhodin (L. 2179)

Wasserzeichen / Kettenlinien

-
24 mm (h)

Provenienz

Unbekannte Slg. (L. 965?); Alfred d’Auffay (1809-1861)?, Rouen (L. 63); Carl Fredrik Christian Rhodin (1821-1886), Altona bei Hamburg (L. 2179); Washington von der Hellen (1834-1900), Hamburg, Nr. 58; Gustav von der Hellen (1879-1966), San Isidro/Argentinien (nicht bei Lugt); Schenkung von der Hellen 1962 an die Hamburger Kunsthalle

Bibliographie

Stefes, Annemarie: NiederlĂ€ndische Zeichnungen 1450-1850. Katalog II van Musscher - Zegelaar, hrsg. von Gaßner, Hubertus und Stolzenburg, Andreas, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 3, Böhlau Verlag Köln Weimar Wien 2011, S.664-665, Nr.1271