☰
Anonym (deutsch, 16. Jh.)
Entwurf eines Pokals,
ZurĂŒck Bildinfos ➕ ➖ ➕ 🗖 ❭

Anonym (deutsch, 16. Jh.)

Entwurf eines Pokals,

Anonym (deutsch, 16. Jh.)

Entwurf eines Pokals

Dieses und die drei BlĂ€tter Inv.-Nr. 52047-49 stammen alle von einem unbekannten Meister, der in der zweiten HĂ€lfte des 16. Jahrhunderts tĂ€tig war. Die Verwendung von Rollwerk, Linienmauresken und FlechtbĂ€ndern nebeneinander in verschiedenen EntwĂŒrfen deutet auf einen KĂŒnstler, der die Pokale nicht selbst entworfen, sondern möglicherweise von Vorlagen ĂŒbernommen hat. Entstanden sein dĂŒrften die BlĂ€tter gegen 1570/80.

Peter Prange

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Auf dem Verso Stempel der Hamburger Kunsthalle (L. 1233)

Wasserzeichen / Kettenlinien

Monogramm "DR" in Rebtraube, Àhnlich Briquet 13154 (Lyon 1533) und Heawood 2163 (1570)

Provenienz

Ludwig Hermann Philippi (1848-1908), Hamburg (L. 1335); Legat Philippi 1908 an die Hamburger Kunsthalle

Bibliographie

Peter Prange: Deutsche Zeichnungen 1450-1800. Katalog, Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle Kupferstichkabinett, Bd. 1, Köln u.a. 2007, S.397, Nr.1189