Salon

SALON X PRIDE WEEK

Eine queere Führung zur Ausstellung »gefährdet leben. Queere Menschen 1933-1945« im JUPITER mit Bezügen zu Kunstwerken aus der Sammlung der Hamburger Kunsthalle

Einmal monatlich lädt die Hamburger Kunsthalle (junge) Erwachsene ab 16 Jahren zum Salon ein. Ob Lesung, Vortrag, Performance, Diskussion, Konzert oder Workshop - jeder Salon bietet eine einzigartige Erfahrung mit wechselnden und spannenden Gästen.

Am Donnerstag vor der PRIDE WEEK freut sich der Salon der Hamburger Kunsthalle darüber, in Kooperation mit StadtQueerGang, alle Interessierten zu einer queeren Führung zur Ausstellung »gefährdet leben. Queere Menschen 1933-1945« ins JUPITER einzuladen.

In einer entspannten Atmosphäre beleuchtet dieser Salon queer-historische Themen der LGBTIQ*-Community in Bezug auf ausgewählte Kunstwerke der Hamburger Kunsthalle und die kunstschaffenden Personen.

Hinweis: Wir empfehlen den Besuch des Salons ab 16 Jahren. Bitte beachten Sie, dass ggf. während der Veranstaltung von der Hamburger Kunsthalle Fotos zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden.

Treffpunkt: JUPITER, 3. Etage (Mönckebergstr. 2-4, 20095 Hamburg)

Teilnahme: 0 € / Teilnahmetickets sind im Vorverkauf erhältlich

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

Weitere Infos zu den Gäst*innen:

https://mh-stiftung.de/projekte/ausstellung-gefaehrdet-leben/

https://www.instagram.com/stadtqueergang/

jetzt buchen
Salon

SALON X PRIDE WEEK

Eine queere Führung zur Ausstellung »gefährdet leben. Queere Menschen 1933-1945« im JUPITER mit Bezügen zu Kunstwerken aus der Sammlung der Hamburger Kunsthalle

Einmal monatlich lädt die Hamburger Kunsthalle (junge) Erwachsene ab 16 Jahren zum Salon ein. Ob Lesung, Vortrag, Performance, Diskussion, Konzert oder Workshop - jeder Salon bietet eine einzigartige Erfahrung mit wechselnden und spannenden Gästen.

Weiterlesen

Anita Rée (1885–1933): Selbstbildnis, 1930, Öl auf Leinwand, 66 x 60,8 cm © Hamburger Kunsthalle / bpk  Foto: Elke Walford