Sonderformate Musik

Nicht alles lĂ€sst sich in feste Formen und Reihen gießen. Immer wieder prĂ€sentiert die Hamburger Kunsthalle auch spezielle und teilweise spontane Formate, die sich anlassbezogen mit Themen aus der Sammlung und den Sonderausstellungen auseinandersetzen. Hierzu zĂ€hlen Interventionen von TĂ€nzern und Musikern in verschiedenen Sammlungsbereichen, Theaterabende, Klanginstallationen, Performances, FilmauffĂŒhrungen oder auch Ereignisse wie die Nacht der Melancholie Ende Mai 2016. So unterschiedliche KĂŒnstler wie Wolf Biermann, Ulita Knaus, Till Brönner, Jim Rakete oder Johanna Wokalek arbeiten in diesen Sonderformaten mit der Hamburger Kunsthalle zusammen und können in AuffĂŒhrungskontexten erlebt werden, die auch fĂŒr sie selbst ungewöhnlich und einmalig sind.

Termine

Sonderveranstaltung

Abschlusskonzert des Chopin-Festivals Hamburg 2019

Mit dem Trio Andreas Staier (Pleyel-FlĂŒgel von 1847 und Steingraeber-FlĂŒgel), Daniel Sepec (Violine), Roel Dieltiens (Cello)

Ort: Werner-Otto-Saal
Preis: 45 €
Einlass ab 18 Uhr
NĂ€here Informationen folgen an dieser Stelle.

Eine Kooperation mit der Chopin-Gesellschaft Hamburg-Sachsenwald e.V.

Weiterlesen

Musik

Hörwerk & Kunstwerk

Mehr Erfahren
Musik

Soirée & Salon

Mehr Erfahren