Kunst im interreligiösen Dialog / Sammlung

Liebe und Nächstenliebe in der Bildenden Kunst und in den Religionen

Mit Marion Koch und Vertreter*innen unterschiedlicher Religionsgemeinschaften

Liebe ist eines der stärksten Gefühle der Menschen und ein vielschichtiges Thema. In manchen Religionen wird zwischen der Liebe, die Gott den Menschen schenkt und jener, die Menschen Gott gegenüber und zueinander empfinden, unterschieden. Vertreter*innen von Hinduismus, Judentum und Islam sprechen über diese Bedeutungen der Liebe und der Nächstenliebe in ihrem Glauben. Anlass hierfür geben zwei Kunstwerke aus der Sammlung des Museums, u.a. Lucas Cranach d.J.: Caritas, um 1537.
Referierende: Dr. Monika Kaminska, Jüdische Philosophie; Özlem Nas, Turkologin und Erziehungswissenschaftlerin, SCHURA, Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg, e.V.; Vaidyanath Das (Erlend Pettersson), Hindu-Priester der Gaudiya Vaishnava-Tradition Hamburg
Moderation: Marion Koch, M.A., freie Kunstvermittlerin
Teilnahme: im Eintritt enthalten: 8 € / erm. 5 €. Teilnahmetickets erhalten Sie an der Kasse.
Treffpunkt ist das Foyer
Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Hamburger Kunsthalle und der Akademie der Weltreligionen

Kunst im interreligiösen Dialog / Sammlung

Opfer – Darstellungen in der bildenden Kunst, Bedeutungsdimensionen in den Religionen

Mit Marion Koch und Vertreter*innen unterschiedlicher Religionsgemeinschaften

Referierende:
Peter Sorie Mansaray, Pastor am Afrikanischen Zentrum Hamburg-Borgfelde
Hamida Behr, Muslimin, Islamwissenschaftlerin
N.N.
Moderation: Marion Koch, M.A., freie Kunstvermittlerin

Weiterlesen

Kunst im interreligiösen Dialog / Sammlung

Erinnerung in Kunst und Religion

Mit Marion Koch und Vertreter*innen unterschiedlicher Religionsgemeinschaften.

Referierende:
Shaykha Halima Krausen, Akademie der Weltreligionen
Rabbiner Dr. Moshe Navon, Liberale Jüdische Gemeinde Hamburg
Dr. Hans-Gerd Schwandt, Katholische Akademie Hamburg
Moderation: Marion Koch, M.A., freie Kunstvermittlerin

Weiterlesen