Sonderveranstaltung / Trauern

Künstlergespräch

Die Kuratorin Dr. Brigitte Kölle im Gespräch mit Aslan Ġoisum

Anlässlich der Ausstellung »TRAUERN. Von Verlust und Veränderung« spricht Aslan Ġoisum (*1991 in Grosny, Tschetschenien) mit Kuratorin Dr. Brigitte Kölle über sein künstlerisches Schaffen und die Videoarbeit »People of No Consequence« (2016), die zurzeit in der Ausstellung zu sehen ist. Die Videoarbeit setzt sich auf besondere Art und Weise mit der Vermittlung von Erinnerungen und Verlusterfahrungen auseinander. Während des Zweiten Weltkriegs organisierten und führten sowjetische Behörden die Zwangsumsiedlung ganzer Bevölkerungsgruppen innerhalb der UdSSR durch, darunter auch mehrere Nationen des Nordkaukasus und der Krim. Zu Beginn des Videos betrachten wir das Innere einer Stadthalle in Grosny, die mit leeren Stühlen gefüllt ist. Das Video dauert acht Minuten und vierunddreißig Sekunden, so lange brauchen 119 ältere tschetschenische Überlebende der Deportation im Alter von 73 bis 105 Jahren, um den Raum zu betreten und Platz zu nehmen. Die Gruppe schaut in die Kamera, aber sie spricht nicht zu uns. Das Gespräch findet in englischer Sprache statt.

Teilnahme: im Eintritt enthalten
Treffpunkt: Lichthof

Die Veranstaltung findet in der Ausstellung und anschließend im Foyer der Galerie der Gegenwart statt.

Sonderveranstaltung / Trauern

Künstlergespräch

Die Kuratorin Dr. Brigitte Kölle im Gespräch mit Khaled Barakeh

Anlässlich der Ausstellung »TRAUERN. Von Verlust und Veränderung« spricht Khaled Barakeh (*1976 in Damaskus, Syrien) mit Kuratorin Dr. Brigitte Kölle über sein künstlerisches Schaffen und die Arbeit »The Untitled Images« (2014), die zurzeit in der Ausstellung zu sehen ist.

Weiterlesen

Khaled Barakeh  The Untitled Images, 2014 5 digital prints on paper 21x30 cm each Artwork courtesy the artist. Original photo by Manu Brabo