FĂŒhrungen zu Ausstellungen / Give and Take. Bilder ĂŒber Bilder

Connect: Warburg-Haus und Kunsthalle @Phototriennale

Dialog und Diskussion in der Ausstellung »Give and Take. Bilder ĂŒber Bilder« mit Dr. Benjamin Fellmann und Dr. Leena Crasemann vom Warburg-Haus und den Kuratorinnen der Ausstellung Dr. Petra Roettig und Leona Marie Ahrens

»Give and Take« – Geben und Nehmen – beschreibt Prozesse des Austauschs und der Aneignung von Bildmaterial in der zeitgenössischen Fotografie. Bilder zirkulieren und migrieren ĂŒber geographische, kulturelle und soziale Grenzen hinweg. In diesem Spannungsfeld eignen sich KĂŒnstler*innen Bilder aus den verschiedensten Feldern an: Von frĂŒhen Bildarchiven, historischen Filmaufnahmen ĂŒber die klassischen Printmedien bis hin zu digitalen Bildern in sozialen Netzwerken reichen diese Materialsammlungen.
Einige Arbeiten der Ausstellung sind eng an die Ideen des berĂŒhmten Bilderatlas des Kunsthistorikers Aby Warburg (1866–1929) angelehnt, der die Wanderung verschiedener Motive durch Zeit und Raum auf Bildtafeln untersuchte. Gerade die Politische Ikonographie bietet dabei einen Zugang, um sich den Bilderfluten aus Medien, Kunst und Alltag systematisch zu nĂ€hern. »Bilder als Akteure des Politischen« heißt auch das Jahresthema 2022 des Warburg-Hauses und rĂŒckt politische BildphĂ€nomene in den Blick.
AusgewĂ€hlte Werke der Ausstellung sollen unter diesen Gesichtspunkten besprochen und aktuellste Fragen der gesellschaftlichen Bedeutung politischer Bilder und „Bildwanderungen“ diskutiert werden.

Teilnahme im Eintritt enthalten.
Treffpunkt: Foyer Galerie der Gegenwart

Über tagesaktuelle Bestimmungen informieren Sie sich bitte vor Ihrem Besuch auf der Website der Hamburger Kunsthalle: https://www.hamburger-kunsthalle.de/wieder-geoeffnet-0

Aktuell finden keine Termine statt.