Archiv

Von Delacroix bis Cézanne

Französische Zeichnungen des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung Hegewisch und dem Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle

Die Zeichnungen der franz√∂sischen K√ľnstler des 19. Jahrhunderts verbl√ľffen durch ihre unersch√∂pfliche Mannigfaltigkeit. Es gibt wohl kaum eine andere Epoche der Kunst, in der sich die Kunst der Zeichnung so schnell ver√§ndert und rasant weiterentwickelt hat. Vom Umsturz der alten Welt durch die Franz√∂sische Revolution, √ľber ihre Neuordnung in der napoleonischen Zeit und der anschlie√üenden Restauration, bis hin zum Anbruch der modernen Epoche Ende des Jahrhunderts, f√ľr die in der Kunst besonders Paul C√©zanne mit seinen g√§nzlich neuen Gestaltungsm√∂glichkeiten steht. Die Funktion der Zeichnung als unmittelbarstem Ausdruck der k√ľnstlerischen Individualit√§t wandelte sich vom traditionellen malerischen Hilfsmittel zur souver√§nen selbst√§ndigen k√ľnstlerischen Aussage, wobei der in fr√ľheren Jahrhunderten oft anzutreffende einheitliche Zeitstil der verschiedenen Epochen nun endg√ľltig einer oft un√ľberschaubaren, durch einzelne K√ľnstlerpers√∂nlichkeiten gepr√§gten Vielfalt der Stile wich.

Meisterhafte Zeichnungen franz√∂sischer K√ľnstler des 19. Jahrhunderts -¬† ausgehend von der Romantik √ľber den Realismus und den Impressionismus bis zum Symbolismus - geh√∂ren zu den unbestrittenen H√∂hepunkten der exzellenten Hamburger Sammlung Hegewisch. Grund genug einmal eine erlesene Auswahl in einer eigenen Ausstellung zu pr√§sentieren. Erg√§nzt durch ebenso herausragende Bl√§tter aus dem Bestand des Kupferstichkabinetts der Hamburger Kunsthalle zeigen wir zeichnerische Arbeiten in verschiedensten Techniken von den ber√ľhmtesten K√ľnstlern der Zeit wie Rodolphe Bresdin, Paul C√©zanne, Honor√© Daumier, Edgar Degas, Eug√®ne Delacroix, Gustave Dor√©, Constantin Guys, Henri Joseph Harpignies, Edouard Manet, Jean Fran√ßois Millet, Camille Pissarro, Pierre Puvis de Chavannes, Odilon Redon, Auguste Rodin, F√©licien Rops und Henri de Toulouse-Lautrec.