Archiv

Roni Horn

Photographien

AnlĂ€sslich der 5. Phototriennale in Hamburg zeigt die Hamburger Kunsthalle die Ausstellung Roni Horn. Photographien. Die New Yorker KĂŒnstlerin Roni Horn (*1955) gehört mit ihren Serien von Photographien, Zeichnungen, Objekten und Skulpturen zu den international renommiertesten KĂŒnstlerinnen. Sie lebt abwechselnd in New York und auf Island. Nach ihrer großen Einzelausstellung 2009 in der Tate Modern in London und im Whitney Museum in New York werden ihre Photographien nun erstmals in einer Einzelausstellung in Deutschland prĂ€sentiert.

Typisch fĂŒr Roni Horn ist die Inszenierung des Themas der paarweisen GegenĂŒberstellung von Photos oder Objekten. In vielen ihrer Arbeiten setzt sich die KĂŒnstlerin mit der Vorstellung von IdentitĂ€t auseinander. Dabei arbeitet sie meistens in Serien, wie dies bei den Portraitphotographien You are the Weather (1994-96) der Fall ist – insgesamt 100 Close-ups von dem Gesicht einer jungen Frau, die in den heißen Quellen auf Island badet. Vor dem Hintergrund des strahlend blauen Wassers entwickeln die Portraits eine außergewöhnliche PrĂ€senz, der sich der Betrachter nicht entziehen kann.

In den Photographien der Serien Another Water (2000) und Still Water (1997–99) zeigt die KĂŒnstlerin die Themse im Zentrum Londons. Den Arbeiten sind Kommentare mit Gedanken ĂŒber das Wasser beigefĂŒgt, durchsetzt mit literarischen Texten und persönlichen Beobachtungen zum Fluss. Die Verbindung aus Bild und Text bietet ein unendliches Spektrum an Assoziationen. Dies ist ganz im Sinne der KĂŒnstlerin Roni Horn: „I want the viewer to take an active role!" Neben der technischen QualitĂ€t ist es vor allem die Ambivalenz zwischen Bedrohung und Vertrautheit des Wassers, welche die Faszination von Horns Photographien ausmacht.

Die Ausstellung prÀsentiert auch die Selbstportraits von Roni Horn aus der Serie a.k.a (2008-09), sowie die umfangreichen Portraitfolgen wie This is Me, This is You (1999-2000).

Insgesamt werden ĂŒber 100 Arbeiten gezeigt, darunter Leihgaben aus zahlreichen in- und auslĂ€ndischen Museen.