Vorschau

KP Brehmer

Korrektur der Nationalfarben

Das politische Establishment der Nachkriegs-Bundesrepublik war ihm suspekt. KP Brehmer (1938 - 1997) gehört zur Generation der KĂŒnstler, die in Deutschland mit den Mitteln der amerikanischen Pop Art einen kritischen â€șkapitalistischen Realismusâ€č entwickelten. Zugleich nahm er in diesem Umfeld eine Sonderrolle ein. Seine Idee war, durch die grenzenlose Zirkulation der Bilder die Macht des Medialen fĂŒr seine kritische Aueinandersetzung mit der RealitĂ€t des Kapitalismus zu nutzen. KP Brehmer hat ein vielfĂ€ltiges, experimentelles, analytisches und humorvolles ƒuvre hinterlassen, das in seinen Fragestellungen an AktualitĂ€t gewinnt. 

Die Ausstellung wird vom Neuen Museum NĂŒrnberg, der Hamburger Kunsthalle, dem Gemeentemuseum Den Haag und ARTER, Istanbul gemeinsam produziert und durch die Kulturstiftung des Bundes gefördert.

Vorschau

Heinrich Reinhold

Der Landschaft auf der Spur
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Friedrich Einhoff

In der Sammlung der Hamburger Kunsthalle
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

HAMBURGER SCHULE

Das 19. Jahrhundert neu entdeckt
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Im Licht des Nordens

DĂ€nische Malerei der Sammlung Ordrupgaard
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen
Vorschau

Goya, Fragonard, Tiepolo

Die Freiheit der Malerei
-
Zur Ausstellung
Veranstaltungen
FĂŒhrungen