Vater Mutter Kunst / 100 Jahre Hamburgische Sezession

100 Jahre Hamburgische Sezession. Begegnungen in der Sammlung

FĂŒhrung der Freunde der Kunsthalle fĂŒr Eltern mit ihren Babys

Aus Anlass des 150-jĂ€hrigen JubilĂ€ums der Hamburger Kunsthalle und des 100jĂ€hrigen JubilĂ€ums der KĂŒnstler*innenvereinigung Hamburgische Sezession zeigt die Kunsthalle eine besondere PrĂ€sentation: In den bestehenden Rundgang der Klassischen Moderne sind rund 40 GemĂ€lde und Skulpturen von ĂŒber 30 verschiedenen Mitgliedern der Sezession eingefĂŒgt – darunter Werke von Alma del Banco, Karl Ballmer, Fritz Flinte, Ivo Hauptmann, Paul Henle, Karl Kluth, Dorothea Maetzel-Johannsen, Rolf Nesch, Anita RĂ©e, Otto Rodewald, Heinrich Steinhagen und Gretchen Wohlwill. In der direkten Nachbarschaft zu Werken von KĂŒnstler*innen der europĂ€ischen Moderne wie Edvard Munch, Robert Delaunay, Albert Marquet oder Paul Klee lĂ€sst sich die Hamburgische Sezession in ihrer ganzen Vielfalt erkunden.

Mit Rena Wiekhorst
Teilnahme: 5 € / fĂŒr Nichtmitglieder zzgl. erm. Eintritt
Treffpunkt: vor dem Museumsshop
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aktuell finden keine Termine statt.