Sonderveranstaltung / Die Poesie der venezianischen Malerei

Vortrag: Über das Schöne in der Poesie

Mit Jan Wagner. Teilnahme im Eintritt enthalten

Jan Wagner „Über das Schöne in der Poesie“.
Vortrag zu der Ausstellung „Die Poesie der Venezianischen Malerei“
Donnerstag 23. März 2017, 19 Uhr
Teilnahme: Im Eintritt enthalten
Werner-Otto-Saal

Was ist schön? Diese Frage beschäftigt Menschen seit jeher und früh fand sich eine diplomatische Antwort, die immer wieder gerne gegeben wird: Schönheit liegt im Auge des Betrachters – Ansichtssache also. Wenn es so einfach wäre…
In der venezianischen Kunst des 16. Jahrhunderts jedenfalls existiert Schönheit unangefochten, wie zahlreiche Werke in der Ausstellung „Die Poesie der Venezianischen Malerei“ von Bordone, Palma il Vecchio, Lotto und Tizian zeigen. Es sind sinnliche Idealbilder weiblicher Schönheit voller Anmut und Erotik in einzigartiger poetischer Stimmung. In der modernen Kunst hingegen ist alles etwas anders: Schönheit in der Kunst gerät in Zweifel, das Hässliche wird zum Schönen, dazwischen viele Abstufungen. An diesem Abend führt die Kuratorin Dr. Sandra Pisot ein in die Facetten der Schönheit der venezianischen Kunst und der Lyriker Jan Wagner betrachtet das Phänomen aus seiner Sicht.

Aktuell finden keine Termine statt.