zurück
Elmar Hess

Freedom is not for free, 2006

Freedom is not for free, 2006

Elmar Hess entwirft die apokalyptische Vision eines Liebeskonflikts im Gewand einer Gerichts- Phantasie. Der Zwist endet vor einem Kriegsverbrechertribunal, das die begehrte Frau für ihre scheinbare Herzlosigkeit verurteilt. Der Fall wird zu einer Troubadour-Groteske über Rollenklischees und Verhalten wider besseres Wissen. Von der fünfteilig angelegten Arbeit zeigt Hess den ersten, fertig gestellten Abschnitt. Mit dem individuellen Drama zeichnet Hess ein Gesellschaftsbild, in dem die Erfüllung menschlicher Sehnsüchte durch Systemzwänge verhindert wird.


Biographie