Ene-Liis Semper
Tallinn 1969 - lebt in Tallinn

          

FF/REW, 1998
S/W, Ton, DVD, PAL, 7:08 Min, Loop
Video
V-300922

 

Videoinstallation, Performance
Ene-Liis Semper
 

FF/REW steht für "fast forward" und "rewind", das heißt für die Bezeichnung am Videogerät zum schnellen Vorlauf und Rücklauf des Bandes. Semper hat ihr Video aus vor- und zurücklaufenden Bildern zusammen geschnitten. Eine junge Frau sitzt in einer Bühnenkulisse am Kaffeehaustisch. Sie liest. Nach einer kurzen Weile steht sie auf, geht nach rechts, um sich zu erhängen, und später nach links, um sich zu erschießen. Begleitet wird die Szenerie von einem Auszug aus dem 5. Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven.

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)
Looking at You. Kunst Provokation Unterhaltung Video, Museum Fridericianum, Kassel, 2001
Ene-Liis Semper, Art Agents Gallery, Hamburg, 2003
gegenwärtig: Selbst, inszeniert, Hamburger Kunsthalle, Galerie der Gegenwart, 2005

LIT: Matthias Mühling: gegenwärtig: Selbst, inszeniert, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle 2004, S. 47, 54, Abb. 42; The new ten: Zeitgenössische Kunst aus den 10 neuen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, hrsg. von Walter Smerling, Ausst.-Kat. Museum Küppersmühle, Duisburg 2004; Die Aufgabe der Zeit : IRWIN, Boris Michailov, Deimantas Narkevicius, Igor Savchenko, Ene-Liis Semper, Artur Zmijewski, mit Texten von Carina Plath, Ilga Kopenkina und Jill Winder, Ausst.-Kat. Westfälischer Kunstverein, Münster 2003; Looking at You. Kunst Provokation Unterhaltung Video, hrsg. von René Block, Ausst.-Kat. Museum Fridericianum, Kassel 2001, S. 16, Abb. S. 16.


LINKS
http://www.artagents.de
http://nurtext.zeit.de/feuilleton/kunst_naechste_generation/tod_2