Dennis Oppenheim
Electric City/Washington 1938 - lebt in New York

          

Tape Four, 1971-72
S/W, Ton und kein Ton, VHS, PAL, 39:55 Min.
Video
V-1999-04
Geschenk des Künstlers und von Sal. Oppenheim

 

Performance, Body Art, Compilation
Dennis Oppenheim
 

Dennis Oppenheim nutzte Video für viele seiner Performances in den frühen 1970er Jahren und dokumentierte so den Übergang seines Oeuvres von der Land art zur Body art. In einigen Stücken arbeitete er mit Familienmitgliedern zusammen.

1. Vibration #1, 1971, 9:20 Min., S/W, Ton
Ein Klangexperiment. Zwei Hände trommeln auf einer federnden Platte bis ein Haufen Quarzsand sich langsam rutschend auf der Unterlage verteilt hat.

2. Vibration #2, 1972, 11:34, S/W, Ton
Ein weiteres Klangexperiment. Ein Zylinder, dessen Radius auf eine Unterlage gezeichnet wird, steht am oberen Bildrand. Mit einer Hand vollführt Oppenheim Schattenspiele im Licht eines Scheinwerfers und klopft auf den gezeichneten Kreis.

3. Two Stage Transfer Drawing (Returning to a Past State), 1971, 8:04, S/W, kein Ton
Dennis und Erik Oppenheim stehen hintereinander mit nacktem Oberkörper vor einer Wand. Der Vater zeichnet seinem Sohn auf den Rücken, der die gefühlte Zeichung auf die Wand überträgt (vgl. V-1999-06).

4. Two Stage Transfer Drawing (Advancing to a Future State), 1971, 1:37, S/W, kein Ton
Hier ist die Reihenfolge umgekehrt. Der Sohn Erik zeichnet seinem Vater Dennis auf den Rücken, was dieser wiederum als gefühlte Zeichnung auf die Wand überträgt.

LIT: Dennis Oppenheim, Ausst.-Kat. Marghera, Industrial Area Pilkington - SIV Building 1997; Dennis Oppenheim. Explorations, hrsg. von Germano Celant, Ausst.-Kat. Mailand 2001.

LINKS
http://www.home.earthlink.net/~dennisoppenheim/